Werbung für das Briefmarken-Hobby

Hin und wieder berichten auch Tageszeitungen über das Briefmarken-Hobby – in der Regel genau dann, wenn es beispielsweise einen spekakulären Zuschlagserlös von einer Auktion zu vermelden gibt. Die Bild-Zeitung (Bundesausgabe und auch Regionalausgaben) widmet der Philatelie heute – sicher auch anlässlich der vor wenigen Tagen erschienenen Briefmarken-Ausgabe zu Ehren Axel Springers – eine halbe redaktionelle Seite unter der Überschrift „Wie wertvoll ist meine Briefmarken-Sammlung?“ – und beantwortete im Text einige Fragen wie zum Beispiel „Welche Marken werden gesammelt?“, „Was kosten Sammlermarken?“, „Sind Briefmarken aus exotischen Ländern mehr wert?“ oder „Sind Marken eine Geldanlage?“. In separaten Kästen stellt die Bild „die sieben teuersten deutschen Briefmarken“ („Wohlfahrtsmarke Audrey Hepburn“, „Gscheidle-Irrtum“, „Fünf Mark Reichspost“, „Baden-Fehldruck 9 Kreuzer“, „Brustschild-Marke (1872) mit Prägedruck“, „Sachsendreier“, „Schwarzer Einser“) vor und gibt Tipps unter der Überschrift „Das brauchen Sie zum Sammeln“. (…weiter…)

Außerdem wird anhand eines Plattenfehlers exemplarisch erklärt, was eine Marke wertvoller machen kann. Als fachliche Berater für den Artikel standen BDPh-Pressesprecher Wolfgang Peschel und ein Berliner Briefmarken-Händler der Bild-Redaktion Rede und Antwort. Besonders interessant: Der Händlerverband APHV wird vorgestellt, die Internetseiten www.aphv.de und www.bdph.de werden im Beitrag genannt. Wer also durch diesen Artikel erstmals mit der Philatlie in Berührung kommt und vielleicht neugierig auf mehr ist, bekommt weiterführende Adressen direkt an die Hand.

Man kann zur Bild-Zeitung sicher stehen, wie man will – aber wenn die auflagenstärkste Tageszeitung Deutschlands so ausführlich über Briefmarken berichtet, dann kann das für unser Hobby eigentlich nur positiv bewertet werden. Auch wenn die im Artikel gegebenen Antworten nicht immer ganz den Kern treffen, darf sich die Philatelie heute über besonders viel Aufmerksamkeit freuen.

 


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Junior 2017
45. Auflage, 620 Seiten, kartoniert
Preis: 9,95 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Anzeige
Verfasst von: Torsten Berndt

Es gibt einen Kommentar zu diesem Beitrag.
  1. Vossi at 14:02

    Vielleicht kommt es nur mir so vor aber ich finde, dass unser Hobby wieder mehr Anerkennung bekommt! In den Jahren 1998 bis 2004 war es für viele eine Belustigung wenn man von seinem Hobby erzählt, doch es hat sich echt gewandelt. Also ist meine Meinung!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.