Markenehrung zu Lebzeiten

Papst Benedikt XVI. auf einer deutschen Briefmarke.

Papst Benedikt XVI. auf einer deutschen Briefmarke – eigentlich sollen lebende Personen nicht abgebildet werden.

In Deutschland gilt die ungeschriebene Regel, dass eine Personenehrung auf amtlichen Postwertzeichen erst posthum erfolgt. Wenn beim amtierenden Bundespräsidenten eine Ausnahme gemacht wird, so beruht dies auf dem von ihm bekleideten höchsten Amt im Staate. Seit Gustav Heinemann hat allerdings kein Bundespräsident mehr die Möglichkeit genutzt, sein Konterfei auf Briefmarken verewigen zu lassen (übrigens auch nicht Christian Wulff, wie Sie hier nachlesen können). Wenn am 11. Oktober 2012 die Briefmarke zu Ehren Helmut Kohls erscheint, ist dies allerdings nur eine weitere Ausnahme von inzwischen doch recht vielen. Eine Zusammenstellung für die Gebiete Bund, Berlin und DDR liefert Ihnen unser Autor Dr. Hartmut Paetzold im BMS 7/12 unter „Sammelgebiet Deutschland“.


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Südwesteuropa 2017 (EK 2)

ISBN: 978-3-95402-202-1
Preis: 69,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Verfasst von: Torsten Berndt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.