Auf dem Weg zum Weltpostverein

Postkarte des Weltpostvereins von 1900 mit einer legalen halbierten Frankierung aus der deutschen Kolonie „Marshall-Inseln“.

Postkarte des Weltpostvereins von 1900 mit einer legalen halbierten Frankierung aus der deutschen Kolonie „Marshall-Inseln“.

Die Idee Heinrich von Stephans zur Bildung einer allgemeinen internationalen Verkehrsgemeinschaft basierte auf den Erfolgen des 1850 entstandenen Deutsch-Österreichischen Postvereins. Mit ihm wurden innerhalb von 16 Jahren erste messbare Erfolge erzielt und damit der Wert einer postalischen Vereinigung über Ländergrenzen hinweg verdeutlicht. Die Erfahrungen dieser Zusammenarbeit von 17 in – und ausländischen Postanstalten beim geregelten und vereinfachten Postaustausch erwiesen sich als ein überzeugendes Argument für die Überwindung von Hindernissen auf dem Weg zum Weltpostverein. Mehr dazu lesen Sie im September-BMS unter der Rubrik „Klassische Philatelie“.


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Handbuch Plattenfehler Bund/Berlin

1. Auflage, 192 Seiten, Hardcover
Preis: 39,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Anzeige
Verfasst von: Torsten Berndt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.