IPHLA ein voller Erfolg

Das Logo der IPHLA.

Das Logo der IPHLA.

Auf eine gelungene Veranstaltung können Veranstalter und Aussteller der Internationalen Philatelistischen Literatur-Ausstellung IPHLA zurückschauen, die am Wochenende zahlreiche Besucher aus Nah und Fern in das Mainzer Rathaus lockte. 600 Literatur-Exponate und diverse Sonderschauen waren zu bestaunen. Mehr als 25 Arbeitsgemeinschaften boten Einblicke in ihre speziellen Fachgebiete, Phila-Bibliotheken präsentierten ihre Angebote, Verlage zeigten ihr Leistungsspektrum. Das Auktionshaus Heinrich Köhler nutzte die IPHLA als Plattform für eine hochkarätige Literatur-Sonderauktion; auch weitere Auktionshäuser (Felzmann, Loth, Schwanke, Gärtner) zeigten Flagge sowie besonderes Engagement und Interesse für die Literatur-Weltausstellung im Rang 1.

Im Wettbewerb trat auch der BRIEFMARKEN SPIEGEL an. Eingereicht wurde ein vollständiger BMS-Jahrgang. Die Jury bewertete ihn mit 75 von 100 möglichen Punkten, was uns eine Vermeil-Medaille einbrachte – wobei das Wettbewerbs-Reglement stark postgeschichtlich ausgerichtet war. Die Aktualität, unsere umfassenden Neuheiten-Meldungen oder auch die starke Präsenz der Vereinsberichterstattung im BMS spielten für die Bewertung daher eine deutlich untergeordnete Rolle. Umso mehr freut es uns, mit 75 Punkten dennoch sehr ordentlich abgeschnitten zu haben. Und noch mehr freut uns, dass die rührige Bundesstelle für philatelistische Jugend- und Bildungsarbeit des Bundes Deutscher Philatelisten (BDPh) im erstmals ausgetragenen Wettbewerb um das beste Konzept in Sachen Nachwuchsarbeit „Gold“ verbuchen konnte – und das nach einstimmigem Jury-Urteil. Glückwunsch – und weiter so!

 


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Sowjetunion-Spezial 2017
3. Auflage, 1050 Seiten, Hardcover
Preis: 149,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Anzeige
Verfasst von: Torsten Berndt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.