Neues Briefporto dokumentiert

Plusbrief mit 58-Cent-Eindruck in Form einer Automatenmarke.Mit der Portoerhöhung zum 1. Januar und der Einführung der bundesweit in den Medien viel beachteten 3-Cent-Briefmarke haben sich Sammler natürlich so ihre Gedanken gemacht, wie man die neuen Gegebenheiten schön dokumentieren kann. So erreichten uns zum Letzttag des alten Standardbrief-Portos (55 Cent) mehrere schöne Einsendungen von Leserinnen und Lesern – im kommenden Februar-Heft (ab 25. Januar am Kiosk) werden wir kurz darauf eingehen. Einen sehr schönen Beleg schickte uns auch BMS-Leser Wilfried Damerow aus Osnabrück. Gestern langte bei ihm eine privat veranlasste Ganzsache ein, die als Wertstempel bereits das Motiv einer 58-Cent-ATM trägt. Der Stempel vom 1. Januar 2013 dokumentiert den Erstverwendungstag des neuen Briefportos ideal. Im Bildzudruck ist unter anderem die neue 3-Cent-Marke zu sehen – im ersten Moment könnte man denken, dass die Marke im Original auf dem Umschlag enthalten ist. Dieser Schein trügt jedoch – es handelt sich nur um eine Abbildung des bei Sammlern bereits heiß diskutierten Wertzeichens. Wir danken Herrn Damerow und allen anderen Leserinnen und Lesern, die uns zum Jahreswechsel entsprechende Belege vorlegten, herzlich für die Einsendungen!


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Fische – Ganze Welt 2017

1. Auflage, 900 Seiten, kartoniert
Preis: 69,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Anzeige
Verfasst von: Torsten Berndt

Es gibt einen Kommentar zu diesem Beitrag.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.