Zinnober Zacke: Was heißt „Suomi“?

Zinnober ZackeBeim Blättern in Dr. Phils Alben fragte sich Zinnober neulich, warum auf finnischen Briefmarken eigentlich „Suomi Finland“ steht.

Na ja, ich hab mich halt gefragt, ob „Suomi“ wohl finnisch ist und „Republik“ oder so heißt. Da Dr. Phil gerade ganz vertieft in seine Plattenfehlersuche war, schnappte ich mir seinen Tablet-Computer und schlug im Internet nach, bei Wikipedia. (…weiter…)

Landesname in englisch?

So, Leute, und jetzt kommt es: „Suomi“ ist finnisch und heißt – genau – „Finnland“. Dann kommt ja noch „Finland“. Okay, das ist ja englisch. Gut, so viele Menschen sprechen ja auch nicht finnisch, da schreibt man den Landesnamen halt mal lieber noch zusätzlich in englisch auf die Briefmarken.

Komisch nur, dass sich das nicht bis auf die Åland-Inseln rumgesprochen hat. Die gehören nämlich zu Finnland und haben eigene Briefmarken. Aber ich kenne die Inselgruppe zwischen Schweden und Finnland nur, weil mein Onkel dahin gesegelt ist und weil sie eben eigene Briefmarken haben.

Also irgendwie fand ich die ganze Sache schon ein bisschen merkwürdig. Plötzlich war Dr. Phil wieder aufgetaucht – und ich fragte ihn natürlich aus. Und jetzt weiß ich es besser: „Finland“ heißt nämlich nicht nur auf englisch Finnland, sondern auch auf schwedisch. Und weil in Finnland eine ganze Menge Menschen leben, deren Muttersprache schwedisch ist, ist in Finnland vieles zweisprachig.

So langsam begriff ich also, was es mit „Suomi Finland“ auf sich hat. Deswegen haben LKW aus Finnland übrigens auch das „SF“ hinten dran.

In Dr. Phils Alben fand ich auch einen Ersttagsbrief. Da ist sogar der Ersttagsstempel zweisprachig: „Helsinki Helsingfors“. Das ist eben nicht etwa ein Vorort von Helsinki, sondern der Name der finnischen Hauptstadt auf finnisch und schwedisch.

Und unten im Stempel steht dann noch „Ensi Päivä Första Dagen“. „Första Dagen“ kann man mit etwas Fantasie schon als „erster Tag“ lesen. Zumindest, wenn man weiß, dass „first“ auf englisch „erster“ heißt. Aber „Ensi Päivä“ sieht schon sehr ungewohnt aus…

Die finnischen Briefmarken gefallen mir übrigens sehr: Es gibt viele sehr schöne Briefmarken und auch ganz viele sehr modern gestaltete Stücke.

Zinnober Zacke

Dr. Phil informiert

Finnland gehörte jahrhundertelang zu Schweden. In Finnland sprechen etwa sechs Prozent aller Einwohner schwedisch. Deswegen sind die Briefmarken zweisprachig beschriftet. In Finnland sind aber nicht nur die Briefmarken zweisprachig: In zweisprachigen Gemeinden gibt es etwa für beide Bevölkerungsgruppen eigene Schulunterrichts-Angebote.

Die Bevölkerung der von Zinnober erwähnten Åland-Inseln ist fast ausschließich schwedischsprachig, deswegen sind die åländischen Briefmarken nur schwedisch beschriftet.

Es ist übrigens kein Wunder, dass Zinnober die schwedischen Texte besser verstehen konnte als den finnischen: Die finnische Sprache ist – anders als die schwedische – kein bisschen mit dem Deutschen verwandt. Im Finnischen gibt es zum Beispiel kein Geschlecht, dafür aber gleich 15 Fälle.

jugend-suomi


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Prifix Luxemburg 2017
Deutsch/Französisch
Preis: 28,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Anzeige
Verfasst von: Torsten Berndt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.