Janosch Individuell

Beispielhaft zeigen wir einen Inlands-Kompaktbrief im Format DIN lang (Abb. Deutsche Post).

Beispielhaft zeigen wir einen Inlands-Kompaktbrief im Format DIN lang (Abb. Deutsche Post).

Nach nass- und selbstklebenden Sondermarken sowie einer Packung mit Plusbriefen präsentiert die Deutsche Post nunmehr ein weiteres Angebot mit Janosch-Motiven. Drei Zeichnungen können auf Marken, Plusbriefen und Pluskarten Individuell erscheinen.
Der Markenbogen umfasst dabei 20 Exemplare einer Wertstufe. Der Kunde darf wählen, ob er ein Motiv zwanzigmal wünscht oder verschiedene Zeichnungen in einen Bogen integriert. Denkbar sind sogar Bogen mit 20 verschiedenen Motiven, womit Janosch naturgemäß in die Minderheit geriete. Alternativ bietet die Deutsche Post Portocards Individuell an. Diese können bis zu zwei Marken enthalten.
Die Plusbriefe Individuell stehen in verschiedenen Formaten zur Auswahl. Einige gibt es wahlweise mit und ohne Fenster. Schließlich fertigt die Deutsche Post auf Wunsch Pluskarten Individuell mit den Janosch-Motiven.
Die Marken gibt es in den Wertstufen 45, 58, 75 und 90 Cent, 1,45, 1,50, 2,40, 3,45 und 7 Euro. Sie machen folglich Inlands-Postkarten, Inlands-Standardbriefe, Postkarten und Standardbriefe International, Inlands-Kompaktbriefe, Inlands-Großbriefe, Kompaktbriefe International, Inlands-Maxibriefe, Großbriefe International und Maxibriefe International frei. Die Nennwerte der Wertstempel für die Ganzsachen folgen den Portosätzen.
Insbesondere bei den Umschlägen ermöglicht die Deutsche Post also zahlreiche Varianten. Normale Kunden und Philatelisten können also nicht nur wählen, welches Motiv ihnen am meisten zusagt, sondern auch die Wertstufe recht frei bestimmen. Die Marken, Portocards, Plusbriefe und Pluskarten Individuell komplett zusammenzutragen, werden wohl nur wenige hochgradige Spezialisten anstreben.


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Münzen Deutschland 2017

21. Auflage, 502 Seiten, kartoniert
Preis: 28,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Verfasst von: Anatol Kraus

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.