Marke der Woche: Herz der Bee Gees

Robin_Gibb_Plattencover_1970Von der Insel Man kommt eine schöne Sondermarken-Serie, die in unserer heutigen „Marke der Woche“ vorgestellt werden soll. Am 24. April erscheinen nämlich die Plattencover von acht Solo-Alben des Pop-Musikers Robin Gibb auf Marken. Gibb war bekanntlich Gründungsmitglied und kreativer Kopf der legendären Bee Gees, einer der erfolgreichsten Pop-Bands der Musikgeschichte. Wer kennt nicht den Film „Saturday Night Fever“ mit John Travolta in seiner tanzenden Paraderolle? Der Soundtrack stammte aus der Feder der Bee Gees und war einige Zeit das meistverkaufte Album aller Zeiten.

Robin_Gibb_Plattencover_1983Robin_Gibb_Plattencover_1984Der Bandname bedeutete nichts weiter als die Initialen von „Brothers Gibb“. Barry, Robin und Maurice Gibb erblickten, ebenso wie ihre Schwester Lesley, auf der Insel Man das Licht der Welt. Später zog die Familie nach Manchester, wo der jüngste Spross Andy geboren wurde. 1958 folgte die Auswanderung nach Australien, was sich als schicksalhaft erweisen sollte. Denn hier begannen die drei ältesten Brüder als Vokal-Ensemble Musik zu machen. Schnell gewannen die Teenies die Herzen des australischen Publikums, sodass sie nach ihrem ersten Nummer-Eins-Hit zurück nach London gingen, damals sicherlich in Europa das Zentrum der Rock- und Popmusik. Hier lag die Zukunft, nicht in Australien. Der Erfolg der Band bestätigte dies.

Robin Gibb blieb aber über die Jahrzehnte auch weiterhin solo aktiv und nahm einige mehr oder weniger erfolgreiche Alben auf. Sein letztes Werk trug den Titel „50 St. Catherine’s Drive“, sein erstes Zuhause auf der Insel Man. Stets war er auch der einzige von den Gibbs, der die kleine Insel in der Irischen See als seine Herkunft bezeichnete. Kein Wunder also, dass diese philatelistische Würdigung von Seiten der Manx Post unternommen wird.

Robin_Gibb_Plattencover_1985Seine Familie blieb der Insel ebenfalls verbunden. Auf der offiziellen Website des am 20. Mai 2012 an einem Krebsleiden verstorbenen Musikers wird um Spenden gebeten, die in seinem Gedenken an zwei Kindereinrichtungen auf der Insel Man gehen sollen. Es handelt sich um die Kinder-Palliativeinrichtung „Rebecca House“ sowie eine Wohltätigkeits-Organisation namens „Wish Upon a Dream“, die mithilfe von Spenden versucht, die Wünsche von todkranken Kindern zu erfüllen. Ein Herz für Kinder hatte der Popstar sicherlich. 2009 befragte ihn ein indiskreter Journalist im Beisein seiner Gattin zu seinem 2008 von der Haushälterin geborenen unehelichen Kind, worauf der Künstler spontan von einem „Geschenk des Himmels“ sprach. Die Gemahlin war nach eigener Aussage nicht amüsiert…

Doch genießen wie noch ein wenig die schöne Cover-Artwork und schwelgen vielleicht in Erinnerungen an die goldenen Zeiten der Discomusik. Einer der ganz Großen hat seine Sondermarken bekommen.

Robin_Gibb_Plattencover_2003Robin_Gibb_Plattencover_2005

Robin_Gibb_Plattencover_2012Robin_Gibb_Plattencover_postmortem


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Süd- und Zentralarabien 2017 (ÜK 10.2)

41. Auflage, 700 Seiten, Hardcover
Preis: 89,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Verfasst von: Jan Sperhake

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.