Gejagte Jäger

Tschechischer Sonderstempel, im August erhältlich. Belege können Sie schon jetzt vorbereiten.

Tschechischer Sonderstempel, erhältlich ab Ende August. Belege können Sie schon jetzt vorbereiten.

Als am 15. März 1939 die Tschechoslowakei von den Deutschen besetzt wurde, flohen die Kampfpiloten der tschechoslowakischen Luftwaffe nach Polen. Doch währte ihr Asyl dort nicht lang. Nach dem Einmarsch Hitlers in Polen stellten sie sich in französische Dienste, bis sie aus dem dann besetzten Frankreich nach England flohen. Im Herbst 1945 kehrten die Piloten schließlich in ihre Heimat zurück. Einen Sonderstempel zur Rückkehr mit einer Spitfire führt ab 13. August die Pošta 434 01 Most 1 (31).

Am 31. August folgt ein tschechischer Panzer (Abb.), denn die traditionelle „Schlamm-Heeresschau“ (Bahna) findet doch noch statt, nachdem das Hochwasser den ursprünglichen Termin weggeschwemmt hatte. Hier ist die Pošta 338 45 Strašice (29) stempelführend. Unter Angabe der in Klammern genannten Stempelnummer sind die Stempel mit zehn Tagen Nachfrist erhältlich. Porto: 20 Kronen.

Weitere internationale Stempelmeldungen, unter anderem aus Australien und den USA, finden Sie im August-Heft des BRIEFMARKEN SPIEGEL in der Rubrik „Länder-Spiegel: Stempel international“.


Anzeige
Katalog bestellen Prof. Dr. Dirk Fahlenkamp
Friedrich der Große – Sein Zeitalter auf Briefmarken
1. Auflage, 200 Seiten, fest gebunden
Preis: 29,90 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Verfasst von: Torsten Berndt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.