Gefängnis mit Werrablick

Pluskarte (Entwurf) mit einer Dorfansicht von Untermaßfeld im Werteindruck.

Pluskarte (Entwurf) mit einer Dorfansicht von Untermaßfeld im Werteindruck. Im Zudruck ist das rekonstruierte Henneberger Wappen zu sehen, das am 5. September um 17 Uhr enthüllt werden soll.

Wegen ihrer traumhaften Lage an der Werra wird die Justizvollzugsanstalt (JVA) Untermaßfeld auch als „Hotel Werrablick“ bezeichnet – eine doch recht euphemistische Wortwahl. Vor 200 Jahren wurde die JVA als „Arbeit- und Zuchthausanstalt“ eingeweiht. Vor 85 Jahren erschien dort die erste Gefangenenzeitung Deutschlands. Der Heimat- und Geschichtsverein Untermaßfeld und der Meininger Briefmarkensammlerverein machen mit verschiedenen Veranstaltungen gemeinsam auf diese Ereignisse aufmerksam. Selbstverständlich haben die Sammler dafür gesorgt, dass das Jubiläum philatelistisch dokumentiert werden kann. So wird die Deutsche Post am 8. September mit einem Sonderstempel und einer limitierten Postkarte vor der JVA vertreten sein. Die Meininger Briefmarkenfreunde sind am 7. und 8. September vor Ort und offerieren eine Pluskarte und eine Souvenirkarte. Bestellungen können an Matthias Reichel, Wohnpark 2, 98634 Rippershausen, reichel.matthias@t-online.de, gerichtet werden.


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Westeuropa 2016/2017 (EK 6)

101. Auflage, 1440 Seiten, Hardcover
Preis: 68,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Anzeige
Verfasst von: Torsten Berndt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.