Der nächste Schritt

Stillstand bedeutet Rückschritt – diesen Leitspruch haben wir im Editorial des BMS vergleichweise häufig bemüht. Sei es im Hinblick auf Nachwuchsförderung, Vereins- und Verbandsarbeit, kleinere oder auch größere Veranstaltungen… Mal ging es um die Einbeziehung moderner Kommunikationsmittel in den philatelistischen Alltag, mal um sich ändernde Ansichten oder neue Gegebenheiten. Oder einfach nur darum, dem einen oder anderen die Angst vor Veränderungen zu nehmen. Am morgigen Freitag erscheint nun ein ganz besonderes BMS-Heft. Es ist das erste im neuen Layout – frischer, moderner, freundlicher und übersichtlicher als bisher. Für die Neugestaltung des BRIEFMARKEN SPIEGEL haben wir uns selbst klare Ziele gesetzt.

Eine der Vorgaben war beispielsweise, die Charakteristik des Magazins zu erhalten. Sie, liebe Leserinnen und Leser, sollen Ihren BMS natürlich „wiedererkennen“. Gleichzeitig haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das Heft optisch aufzuwerten und bei der Gelegenheit auch gleich ein wenig neu zu ordnen. Bewährtes bleibt erhalten; an einigen Stellen haben wir jedoch sinnvoll erscheinende Änderungen vorgenommen. Im Wesentlichen gibt es jetzt drei Kernbereiche im Heft: „Deutschland“ (grün), „Neues aus aller Welt“ (rot) und die „Rubriken“ (blau), ergänzt um die jeweiligen Themen des Monats (ebenfalls blau). Innerhalb dieses Konzeptes haben wir einige Seiten neu eingruppiert. Den „Beleg-Spiegel“ und sämtliche Stempelmeldungen finden Sie ab sofort unter „Neues aus aller Welt“, die „Privatpost“ und die „Literatur“ stehen jetzt genau wie die aktuelle Vereinsberichterstattung „im Blickpunkt“. Egal, ob Sie langjähriger Abonnent, gelegentlicher Kiosk-Käufer oder Neuleser sind – wir sind davon überzeugt, dass Sie sich im neuen Layout intuitiv zurechtfinden werden. Der Übergang ist zudem recht „weich“, denn auf der einen oder anderen BMS-Seite sowie vor allen Dingen in den MesseMagazinen des laufenden Jahres hatten wir die eingeschlagene Richtung bereits angedeutet.

Werfen Sie doch mal einen Blick ins Heft. Nachfolgend finden Sie einen kleinen Auszug als ePaper:

Auszug BMS 9/2013 ePaper

BMS-Chefredakteur Markus Riese.

Markus Riese.

Dieses Heft ist die einhundertsiebenundzwanzigste BMS-Ausgabe, an der ich aktiv mitwirke. Es ist gleichzeitig die letzte – denn ich verlasse den BRIEFMARKEN SPIEGEL nach gut zehneinhalb Jahren und widme mich neuen Aufgaben innerhalb der Göttinger Tageblatt Mediengruppe, zu der auch Philapress gehört. Gestatten Sie mir daher noch ein paar persönliche Worte. In den vergangenen Jahren durfte ich sehr viele Menschen kennenlernen, die mit der Philatelie direkt oder indirekt verbunden sind, vom „kleinen Sammler“ bis zum hoch dekorierten Philatelisten, vom Enthusiasten bis zum Entscheidungsträger. Ob Leser, Händler, Auktionator, Verleger, Autor, Postler, Vereins- oder Verbandsfunktionär, Veranstalter, Aussteller oder anderweitig Engagierter – die vielfältigen Kontakte, die über die Jahre entstanden sind, haben mich immer wieder begeistert und motiviert. Ihnen allen danke ich von Herzen für diese wundervolle gemeinsame Zeit – und möchte Sie ermutigen, die Philatelie auch in Zukunft gemeinsam mit Leben zu füllen. Der BMS wird Sie dabei selbstverständlich weiterhin gern begleiten.


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Prifix Luxemburg 2017
Deutsch/Französisch
Preis: 28,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Verfasst von: Torsten Berndt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.