Standardbrief kostet 60 Cent

Nein, amtlich ist es noch nicht. Dafür aber sicher: Die Deutsche Post darf das Porto für den Standardbrief auf 60 Cent erhöhen. Woher wir das wissen? Nun, es liegen bereits drei Briefmarken zu 60 Cent und zwei zu 2 Cent vor.
Sie steckten in der Deutschland-Exklusiv-Lieferung für das vierte Quartal, die Leser Rainer Rudolph erhielt. Zwei Blumen-Marken zu 60 Cent, eine nass- und eine selbstklebend, zeigen die Kaiserkrone. Die 2-Cent-Dauermarke – auch sie kommt nass- und selbstklebend heraus – erscheint in grüner Farbgebung. Außerdem kommt – passend zur Portoerhöhung? – eine Trauermarke zu 60 Cent heraus. Die Ersttags- und Erstverwendungsstempel weisen als Ausgabetag den 5. Dezember aus.
Offiziell hat die Bundesnetzagentur noch nicht über den Abschluss des Verfahrens zu den Portosätzen für 2014 berichtet. Auch das Bundesfinanzministerium – Herausgeber der deutschen Postwertzeichen – und die Deutsche Post informierten bislang nicht über das neue Porto. Wie gut, dass die Weidener Versandstelle schon fleißig die neuen Marken zu verschicken scheint …


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Nordeuropa 2017/2018 (EK 5)

102. Auflage, 1088 Seiten, Hardcover
Preis: 69,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Anzeige
Verfasst von: Torsten Berndt

3 Kommentare zu diesem Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.