Bildungsarbeit mit Briefmarken

Briefmarken können auf vielfältige Weise in der Bildungsarbeit zum Einsatz kommen: Im Unterricht, in Arbeitsgemeinschaften oder im Bereich der außerschulischen Bildungsarbeit können sie eingesetzt werden, um Kindern und Jugendlichen die Arbeit der Post oder die Entstehungsgeschichte einer Briefmarke zu erklären oder den geschichtlichen Hintergrund einzelner Briefmarkenausgaben zu beleuchten. Darüber hinaus lassen sich verschiedene Bildungsthemen in den Fächern Deutsch, Sachkunde oder Technik über die Motive veranschaulichen. Der Förderpreis „Bildung und Briefmarke“, den die Stiftung Deutsche Jugendmarke und der Bund Deutscher Philatelisten im vergangenen Jahr ins Leben gerufen haben, will Kinder und Jugendliche über Briefmarken für Bildungsthemen begeistern. jugend-und-bildung

Mit dem Preis sollen Leistungen in der Bildungsarbeit durch den Einsatz von Briefmarken in schulischen und außerschulischen Einrichtungen gewürdigt werden. Als Bewerbung muss eine Projektbeschreibung eingereicht werden, aus der hervorgeht, wie Briefmarken im Bildungsprozess eingesetzt wurden. Dabei kann es sich um eine einmalige Aktivität oder eine auf Dauer angelegte Maßnahme handeln.

In diesem Jahr soll drei Projekte mit Geldpreisen von 500, 300 und 100 Euro ausgezeichnet werden. Die Preise werden auf der Internationalen Briefmarken-Messe Essen verliehen, Bewerbungsschluss ist der 28. März 2014. Weitere Informationen, Vergaberichtlinien und Bewerbungsformulare sind erhältlich bei der Stiftung Deutsche Jugendmarke e.V., Rochusstraße 8-10, 53123 Bonn sowie im Internet unter www.jugendmarke.de und www.bdph.de.


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Wertvolle Briefmarken aus aller Welt /
Valuable Stamps Catalogue 2012/2013

Die Top-Briefmarken aus aller Welt von 1840 bis 2013.
Zweisprachig: Deutsch/ Englisch
Preis: 29,95 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.
Katalog bestellen

Verfasst von: Udo Angerstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.