Inhalt der Ausgabe Juli 2014

  • BMS_Titel_7_2014Am Rande des Schwarzen Meeres
  • Mit der Maultrommel in die Welt
  • Fußball weltweit

Den Juli-BMS erhalten Sie ab sofort am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder über unseren Vertrieb. Abonnenten genießen einen deutlichen Preisvorteil! Hier erfahren Sie direkt, welche Prämien Sie bei Abschluss eines Abonnements erhalten können. Es lohnt sich!

In einer wild zerklüfteten Landschaft mündet die Donau in das Schwarze Meer. Das Wasser grub sich seinen Weg durch ein Delta, das sich ständig verändert und jedes Jahr ins Meer hinaus wächst. An den Ufern und im Wasser siedelten sich jede Menge Pflanzen und Tiere an. Unser Autor Dietrich Ecklebe hat das Donau-Delta philatelistisch besucht. 

Als Christoph Willibald Gluck seine ersten Schritte in der Musikwelt wagte, war die italinienische Oper in stereotypen Formen erstarrt. Schon in seinen frühen Werken versuchte Gluck, die Musik stärker auf die Handlung abzustimmen. Mit „Orfeo ed Euridice“, uraufgeführt 1762, gelang ihm dann der große Wurf.  Dieter Heinrich erinnert an den Tonsetzer, von dessen Wirken die nachfolgenden Generationen bis heute profitieren. Das Thema Fußball lässt uns naturgemäß noch nicht los: Fußball-Motivmarken erfreuen sich international großer Beliebtheit. Dies gilt nicht nur in Jahren großer Turniere wie dem aktuellen in Brasilien. Zu den Welt- und Europameisterschaften gaben die Gastgeberländer oftmals höchst attraktiv gestaltete Sondermarken heraus. Auch Nationen, deren Mannschaften sich qualifizieren konnten, beteiligten sich am Ausgabereigen. Michael Burzan begab sich auf die Fährte von König Fußball.

Außerdem geht es im neuen Heft unter dem Sammelgebiet Deutschland um den Flair alter Alben und manipulierte Ganzbriefe. Unter Privatpost melden wir Sehenswürdigkeiten aus Hannover, einen Benefizblock und eine Armenschule, während die Schiffspost sich ebenso wie der Marken Spiegel mit Leuchttürmen befasst. Aus Österreich kommen Ergebnisse zu den schönsten Marken des vergangenen Jahres, und im Länderspiegel geht es um ein Kokoskonkubinat und die Chimäre Zivilisation. Das alles und noch viel mehr finden Sie im neuen Heft. Wir wünschen viel Vergnügen und weiterhin viel Spaß beim Fußball gucken!

Das Inhaltsverzeichnis des BMS 7/2014 im Überblick:

TITELTHEMEN
– Am Rande des Schwarzen Meeres
– Erneuerung der Oper durch Gluck
– Ewig ungeteilt
Einblick: Öffentlichkeitsarbeit
Ausblick: Vorschau / Impressum

DEUTSCHLAND

Sammelgebiet Deutschland
– Der Flair alter Alben
– Basilius, Honighaus Bienenfleiß u.a.
– Manipulierte Ganzbriefe

Privatpost
– Citipost Hannover: Sehenswürdigkeiten
– Postmodern: Konzertorgel u.a.

NEUES AUS ALLER WELT

Stempel Deutschland
– Aktuelles von Alsdorf bis Zeitz

Neuheiten Europa / Übersee

Länder-Spiegel
– Österreich: Sammler bevorzugen Blocks
– Kokoskonkubinat
– Brasilianische Automatenmarken
– Stempel international: Chimäre Zivilisation

Beleg-Spiegel
– Luftpost: Neue Strecken nach Japan
– Amtliche Schiffspost: Neue Stempel
– Amtliche Schiffspost: Leuchtturm-Tag

RUBRIKEN

Panorama-Spiegel
– Blankoganzsache Leuchtturm Buk
– Gedenkganzsache Erich Kästner
– Wolfgang Jakubek lud ein

Marken-Spiegel
– Deutschland: Leuchttürme u.a.
– Österreich: Ausseer Tracht
– Vereinte Nationen: Taj Mahal

Markt-Spiegel
– Fußball weltweit

Auktions-Spiegel
– Zweitältester deutscher Sonderstempel
– Post mit der V 1
– Auktionskalender

Leser-Spiegel: Ihr Forum im BMS

Klassische Philatelie
– Quittierte Übergabe

Rätsel / Humor

Ansichtskarten-Spiegel
– Gärten in Gefahr

Münzen-Spiegel
– Quadriga auf geprägtem Metall

Zinnober Zacke
– Jede Menge Querelen

Im Blickpunkt
– Treffpunkte: Tausch, Börsen & Co.
– Frankfurt: Hering am Giebel
– Mölln: Anschauliche Postgeschichte
– Salzburg: Zu Ehren Beethovens
– Bietigheim-Bissingen: Schuldenfrei

Literatur
– Mecklenburg-Handbuch
– Moderne Postgeschichte u.a.


[products ids=“17918, 17902″ skus=““]

Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Fußball – Ganze Welt 2016

3. Auflage, 636 Seiten
Preis: 68,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Anzeige
Verfasst von: Udo Angerstein

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.