PHILAKOREA 2014 in Seoul endet

kids-korea1 (1)Bodo von Kutzleben berichtet vom letzten Tag der PHILAKOREA in Seol:

Der letzte Tag am 12. August in Seoul war mehr eine „Jugend-“ als eine Seniorenausstellung. An diesem Dienstag kamen noch mal Kindergartengruppen, unzählige Mütter mit Kind und Kegel und das Programm stimme mit Autogrammstunden und vielem mehr bis zum Schluss. Es haben sicherlich in den sechs Tage mehr als 20.000 Kinder und Jugendlichen die PHILAKOREA mit Ihren Eltern besucht. Die Gesamtbesucherzahl lässt sich auf ca. 60.000 bis 70.000 Besuchern schätzen.

Und abends am Schlusstag, nach Ende der Ausstellung und für uns recht ungewöhnlich, begann pünktlich um 19,00 Uhr die „Palmares Night“. Hier feierten nicht nur die Internationalen Sammler Wolfgang Bauer mit Ehefrau und Bodo von Kutzleben ihre Auszeichnungen, sondern auch der BDPh Präsident Uwe Decker, ebenfalls mit Gattin zum FIP-Kongress in Seoul anwesend und der Kommissar Dr. Wolfgang Leupold und unser koreanische Deutschlandfreund Prof. Dr. Chashik SHIN gemeinsam die deutschen Erfolge.

Unterhalten von der Fusion Korean Classical Music Group „Queen“ und guten Essen, diesmal nicht mit Stäbchen und Löffel, sondern mit Messer und Gabel. Die Spannung war dann groß als die Gewinner des Nationalen und des Internationalen Grand Prix bekannt gegeben wurden.

Der Grand Prix National ging an den Koreaner Cheol Kyu HAN, für seine Sammlung „The Daehan Empire Stamps 1884 – 1905“.

Der Grand Prix International ging an den Schweizer Jean Voruz, für seine Sammlung „Geneva Postal Services 1840 – 1862“.

winke-koreaZuletzt bleibt noch zu sagen: „An.nyong.hi, kam.sa-ham.ni.da, Korea“ (Auf Wiedersehen, vielen Dank, Korea)!


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Westeuropa 2016/2017 (EK 6)

101. Auflage, 1440 Seiten, Hardcover
Preis: 68,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Verfasst von: Torsten Berndt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.