BMS-Adventskalender Türchen 3: Prestigeheftchen 100. Geburtstag Thor Heyerdahl

BMS Adventskalender

Um die Besiedlung der polynesischen Inseln über den amerikanischen Kontinent beweisen zu können, begab er sich auf eine ungewisse Reise. Mit einer kleinen Crew aus fünf Mann wagte Thor Heyerdahl auf einem Floß, das nach einem Inka-Vorbild gefertigt war, die 8000 km lange Überfahrt von Peru nach Polynesien.

Die norwegische Post brachte in diesem Jahr mehrere Belege zum 100. Geburtstag ihres Volkshelden heraus. Neben dem Sonderstempel und vier Sondermarken war auch ein Prestigeheftchen dabei.

Um dieses Heft, das den norwegischen Abenteurer und Wissenschaftler ehrt, gewinnen zu können, beantworten Sie uns einfach folgende Frage (mit der Kommentarfunktion unter diesem Artikel):

Wie hieß das Floß, mit dem Thor Heyerdahl den Pazifik überquerte und aus welchem Holz war es geschnitzt? Informationen zur Expedition finden Sie unter anderem in diesem Beitrag!

Das BMS-Team wünscht Ihnen viel Glück!

Wir bedanken uns bei unserem heutigen Preisstifter: Postverwaltung Norwegen

Teilnahmebedingungen

Verfasst von: Anatol Kraus

149 Kommentare zu diesem Artikel
  1. syeda at 4:20

    Floß war nach einem Inka-Vorbild gefertigt, also ein mit den technischen Mitteln der präkolumbischen Zeit gefertigtes Floß aus „Balsa“-Holz, dem bevorzugten Baumaterial der Indios

  2. Martin at 9:06

    Die Lösung ist leicht zu benennen, insbesondere wenn die Eintragungen anderer Sammler zu lesen sind, haha.
    Kon – Tiki ist meine Lösung, mit dem Hinweis auf eine „unglaubliche“ wissenschaftliche Tat!
    Schönen Tag!

  3. Jürgen Tandler at 16:50

    Das Floß trug den Namen Kon-Tiki und war aus Balsaholz gefertigt.
    Dieses Material findet z.B. aufgrund seines geringen Gewichtes auch Verwendung beim Bau von Modellflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.