Mit dem Postkahn über die Spree

Sonderumschlag zum SpreewaldkahnMit der feierlichen Übergabe des Kahnrudels an die Postzustellerin Andrea Bunar beginnt in jedem Frühjahr die Kahnsaison im Spreewald. In diesem Jahr wurde wegen des Osterfestes der Termin auf den 31. März vorverlegt, so dass die Post ihren Postverkehr auf der Flussstrecke der Spree zwischen Lübbenau und Lehde dann aufnimmt.
Die Briefmarkensammlergemeinschaft Cottbus hat zu diesem Anlass wieder einen zweisprachigen Sonderumschlag aufgelegt, der in diesem Jahr mit der Freimarke der Blumenserie „Pfingstrose“ erscheint.
Auch der Sonderstempel ist zweisprachig und kommt in diesem Jahr erstmalig von der Deutschen Post zum Einsatz. Der blaue Zusatzstempel „Befördert mit Postkahn“ trägt zweisprachig die Ortsbezeichnungen: „Lehde – Lübbenau, Lědy –Lubnjow“. Erhältlich sind die Belege, auch mit Sonderstempel, bei Rainhard Kolax, Hainstraße 22, 03042 Cottbus.Stempel zum Spreewaldkahn


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Südostasien 2017 (ÜK 8/2)
41. Auflage, 1280 Seiten, Hardcover
Preis: 84,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Anzeige
Verfasst von: Verena Leidig

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.