BMS-Adventskalender Türchen 8: Nordische Idylle

BMS-Adventskalender Türchen 8: Nordische Idylle

Ein von innen erleuchtetes kleines Holzhaus inmitten der grönländischen Nacht. Die Polarlichter sind am Himmel zu sehen. Dies idyllische Motiv ziert den Preis, der sich hinter unserem achten Türchen versteckt. Klappt man das Jahrbuch 2014 der grönländischen Post auf, finden sich neben den schön gestalteten Marken zu verschiedensten Themen Texte in grönländischer, englischer und sogar deutscher Sprache. Anhand der Lektüre erfährt man spannende Hintergründe zu den Ausgaben des Jahres 2014. Stempelabbildungen komplettieren das Jahrbuch.

Grönland Briefmarken 2014

Das Jahrbuch der grönländischen Post enhält alle 2014 an die Schalter gekommenen Ausgaben der grönländischen Post.

Was verbinden Sie mit der größten weltweiten Insel? Vielleicht sammlen Sie Marken aus Grönland oder waren gar schon einmal im Land der Inuit? Gewinnen können all diejenigen, die in der unteren Kommentarspalte Ihre Erfahrungen und Gedanken rund um Grönland mit uns teilen.

Wir bedanken uns bei unserem heutigen Sponsor: Post Grönland


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Deutschland-Spezial 2017 – Band 1

47. Auflage, 1216 Seiten, Hardcover
Preis: 88,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Anzeige
Verfasst von: Stefanie Dieckmann

129 Kommentare zu diesem Artikel
  1. martin schubert at 7:09

    wenn ich an grönland denke… wale und fischfang fallen mir da ein, sehr viel schnee und eis, eisbären und unberührte natur und natürlich wunderschöne briefmarken, habe auch welche in meiner sammlung

  2. Holger Hermann at 7:29

    Mir fallen ein: Wikinger und Inuit, das Stichwort „Klimaarchiv der Erde“, „Fräulein Smillas Gespür für Schnee“ und die sehr schönen SEPAC-Briefmarken der grönländischen Post.

  3. Joachim at 8:18

    Mit dem „Grünen Land“ verbindet mich nicht nur der Gedanke an Eis und Schnee, sondern auch der an Eisbären, der Gang zum Nordpol, der Wunsch der Innuit nach Unabhängigkeit vom dänischen Mutterland und auch an die absehbaren Folgen der Erderwärmung.

  4. Markus Neumann at 8:54

    Mir fallen zuerst die Wikinger ein, fischreiche Kost und auch der Klimawandel, der zu verschiedenen Problemen führen könnte (u.a. Ausbeutung der Natur durch Ölförderung)

  5. Harald Ackermann at 9:29

    Auf Grönland war ich noch nicht, mich faszinieren aber die sehr gut gestalteten Briefmarken mit Darstellungen der grönländischen Landschaften, der Flora und Fauna und der Kultur der Inuits.

  6. Franz Boiger at 11:00

    Die Nordlichter auf dem Grönlandbild erinnern mich an meine Hurtigruten-Reise als wir ebenfalls Nordlichter sahen. Um Mitternacht wurde auf dem Schiff „Hunting the Light“ ausgerufen.

  7. Marianne Klopp at 11:08

    Das Thema Grönland wird bei uns in der Jugendgruppe, Jg. Briefmarkenfreunde Boostedt, im Zusammenhang von Weihnachten gesehen.
    Denn, der Weihnachtsmann wohnt ja bekanntlich dort.

  8. Rainer Schweder at 11:50

    Ich sammle seit mehreren Jahrzehnten die Marken aus Grönland und würde gerne mal dorthin fahren, was mir bislang leider noch nicht gelungen ist. Die herausgegebenen Marken enthalten für mich in den letzten Jahren zu viele Blocks.

  9. Uwe at 14:04

    Ein paar schöne Grönland briefmarken habe ich schon – am liebsten würde ich aber selbst hinfahren.
    Bei der Kälte dort muss man wohl aufpassen, dass die Briefmarke beim Befeuchten nicht an der Zunge anfriert.

  10. Alena Dietschmann at 16:31

    Wunderschöne Natur, total nette Bewohner und fremde Kulturen, die einfach nur begeistern. Ich liebe nordische Länder und Schlittenhunde, daher ist Grönland ein Reiseziel, das auf meiner Liste steht, es irgendwann mal zu besuchen.

  11. Olaf Kramer at 16:42

    Mit dem „Grünen Land“ verbindet mich nicht nur der Gedanke an Eis und Schnee, sondern auch der an Eisbären, der Gang zum Nordpol, der Wunsch der Innuit nach Unabhängigkeit vom dänischen Mutterland und auch an die absehbaren Folgen der Erderwärmung.
    Aber auch schöne Blumen

  12. Wolf-Dieter Steinbach at 16:54

    Bei Grönland denke ich an die Wikinger, die dort einmal lebten und wirtschafteten, bis die Abkühlung auf heutige Temperaturen das unmöglich machten. Kann die Klimaerwärmung nur schlecht sein ?

  13. J.Brandt at 17:19

    Bin weder dort gewesen, noch hat es mich dort jemals hingezogen. Bin allerdings drüber geflogen auf dem Flug in die USA und habe die Eismassen bewundert. Ansonsten macht es mich eher traurig, da die Eisschicht dort schmilzt und der Lebensraum der Eisbären langsam verschwindet.

  14. Johannes Zakel at 18:04

    Ich war leider noch nie in Grönland aber die Polarlichter will ich unbedingt mal sehen. Ich denke es ist magisch und wenn man es nicht selbst gesehen hat kann man es nicht begreifen.

  15. Sebastian Pissarczyk at 21:17

    …Tja, zu GRÖNLAND kann ich jetzt wirklich nicht viel sagen… aber ich hab‘ letztes Jahr im Sommer +/- 45 Isländerinnen kennen lernen dürfen und die standen und redeten so flüssig und normal als wären die +/- 45 Bier am Tag … pro Person gar nichts… 😉

    Eben ein trink- und feierfestes Völkchen…

    Muss ich mal bei Gelegenheit ’ne(n) Grönländerin fragen, ob …

  16. Bernd at 21:47

    Grönland ist noch ein Land das dünn besiedelt ist und in dem man
    noch unberührte Natur erleben kann. Desweiten gefallen mir die
    noch meist „klassisch“ gestalteten Briefmarken (auch wenn ich nicht
    allzu viele mein Eigen nennen kann).

  17. Katja at 21:55

    Mit Grönland verbinde ich eine atemberaubende Landschaft und ein Buch, das mich total fasziniert und mich neugierig auf Grönland gemacht hat: „Grenzerfahrung Grönland von Birgit Lutz.

  18. Rouayda Biri at 23:19

    Unberührte Natur und faszinierende Landschaften abseits der Zivilisation prägen die Landschaft. Aber auch Heimat für eine Fülle von Tieren, die sich an ein Leben unter solchen rauen Bedingungen angepasst haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.