BMS-Adventskalender Türchen 15: Briefmarken und Münzen aus Luxemburg

BMS-Adventskalender Türchen 15: Briefmarken und Münzen aus Luxemburg

Rund ein Drittel der Landesfläche Luxemburgs werden von drei Naturparks eingenommen, von denen der eine, Müllerthal, erst in diesem Jahr gegründet wurde, während die anderen beiden kürzlich um jeweils eine Gemeinde erweitert wurden. Naturparks eröffnen die Gelegenheit, einerseits die Natur zu schützen, andererseits aber auch weiterhin eine „ökonomische Entwicklung“ dieser Gebiete zu ermöglichen, im Gegensatz zu den streng geschützten Nationalparks.

Naturparks LuxemburgRaymond Clement hat die drei Parks auf beeindruckende Weise fotografisch in Szene gesetzt. Heute können Sie einen Folder mit der Briefmarkenausgabe „Die Naturparke Luxemburgs“ und einen Folder „Euroset 2015“ (enthält Vierersätze der zwei Sonderbriefmarken „Europa 2015: Spielzeuge von früher” mit dem Ersttagsstempel sowie die luxemburgischen Jahrgangsmünzen 2015) im Gesamtwert von 35 Euro gewinnen.

EurofolderDazu müssen Sie nur eine Frage beantworten: Welches ist der schönste Natur- oder Nationalpark, den Sie jemals besucht haben? Viel Glück!

Wir bedanken uns bei unserem heutigen Preisstifter: Post Luxemburg

Teilnahmebedingungen


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Schweiz-Spezial 2016/2017
LBK-Liechtenstein-Spezial 2016/2017
(Set)

35. Auflage, 1000 Seiten, Hardcover
Preis: 74,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen

Anzeige
Verfasst von: Udo Angerstein

139 Kommentare zu diesem Artikel
  1. Günter Prümm at 5:44

    Für mich ganz klar der schweizerische Nationalpark im Engadin:
    1914 gegründet, 3 Teilaufträge: Schutz, Forschung und Information
    Der strikte Schutz vor menschlichem Einfluss ermöglicht der Natur im Nationalpark eine unbeeinflusste und autonome Entwicklung. Dies führt zu einem sehr hohen Artenreichtum von Flora und Fauna, insbesondere im Kleinen. Erlebbar wird dieser Artenreichtum auf individuellen und geführten Wanderungen an, in und durch den Nationalpark auf einer Fläche von 170 km²

  2. Jürgen T. at 21:22

    Jeder der besuchten Nationalparks hatte seinen eigenen Charme, verbunden mit individuellen Erlebnissen; besondere Erinnerungen habe ich an den Bryce Canyon und Arches Nationalpark, beide in Utah gelegen.
    Die Landschaft dort ist aufgrund der Geologie einzigartig.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.