Tipp fürs Wochenende: Audrey Hepburn kommt nach Heidelberg

Tipp fürs Wochenende: Audrey Hepburn kommt nach Heidelberg

Ein großes philatelistisches Fest wird an diesem Wochenende in Heidelberg gefeiert: Die Südwest 2016 bringt vom 17. bis 19. Juni viele Sammler und Händler in der Sporthalle I im Sportzentrum Süd in Heidelberg-Kirchheim zusammen. Und mit dabei ist die Schauspielerin Audrey Hepburn – und zwar in Form einer Briefmarke.SUEDWEST-2016_Heidelberg_Audrey-Hepburn-Briefmarke99

Die unverausgabte Marke, die weltweit teuerste Briefmarke der modernen Philatelie war gerade auf der „World Stamp Show“ in New York wird zu sehen. Jetzt ermöglicht das Auktionshaus Christoph Gärtner aus Bietigheim-Bissingen dem Heidelberger Verein, das schönste Exemplar der Rarität mit linkem oberen Eckrand und sauberem Tagesstempel einem breiten Publikum vorzuführen.

Diese wunderschöne Marke wird vielleicht ein wenig das Aufsehen von der Ausstellung lenken, doch die 2/3-Rang-Ausstellung sollte nicht vernachlässigt werden. Immerhin werden 750 Rahmen  gezeigt. Die Südwest ist am Freitag von 13 bis 17 Uhr, am Samstag von 9 bis 17 Uhr und am Sonntag von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Die Arbeitsgemeinschaft Baden nutzt die Schau zur Feier ihres 75-jähriges Bestehens mit einem „Baden-Salon“. Noch älter als die Arge ist der Briefmarken-Sammlerverein Heidelberg und Rohrbach 1891, der seinen 125. Geburtstag mit großer Ausstellung begeht. Auch die German Philatelic Society nimmt am philatelistischen Großereignis in der Kurpfalz teil. Der Bund Deutscher Philatelisten richtet zudem den „11. Deutsch-Amerikanischen Salon“ aus.

Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Baden zeigen hochkarätige Sammlungen, die einen Überblick über das klassische Sammelgebiet geben sollen. Unter den Exponaten ist auch der grüne Baden-Fehldruck aus dem Jahr 1851, von dem nur drei Exemplare existieren – von der Blauen Mauritius gibt es immerhin ein Dutzend. Die normale 9-Kreuzer-Marke aus diesem ersten Jahr eigener badischer Briefmarken war rosa. Sie ist die wohl teuerste deutsche Briefmarke. Einen Brief mit der Marke besitzt das Museum für Kommunikation in Berlin, ein zweiter Brief befindet sich in einer deutschen Privatsammlung. Das dritte, lose Exemplar, das nun erstmals auf einer deutschen Ausstellung gezeigt wird, befand sich über Jahrzehnte in der Sammlung des französischen Philatelisten Theodore Champion (1873-1954) in Paris und ziert nun eine Sammlung in Großbritannien.
Der Briefmarken-Sammlerverein gibt an dem Wochenende Sonderstempel heraus, die vom „Erlebnis: Briefmarken“-Team Pforzheim abgeschlagen werden. Zu sehen sind das Logo der Ausstellung, die Alte Brücke in Heidelberg und das Heidelberger Schloss sowie ein 5-Ringstempel 75 Baden. Auch zwei Marken Individuell sowie Belege erscheinen. Kontakt: Christian Klouda, Kolbenzeil 12, 69126 Heidelberg, Tel. 06221 / 373331, E-Mail: Christian.Klouda@Briefmarken-Suedwest.de.

Weitere aktuelle und zukünftige Veranstaltungen finden Sie auf den Seiten Treffpunkte, Vorträge, Jugend-Treffpunkte und Auktionskalender.


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Deutschland-Spezial 2017 – Band 2

47. Auflage, 1440 Seiten, Hardcover
Preis: 88,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Anzeige
Verfasst von: Verena Leidig

Es gibt einen Kommentar zu diesem Beitrag.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.