Von Jena in die ganze Welt

Von Jena in die ganze Welt

In Jena eröffnete Carl Zeiss im Jahr 1846 eine Werkstatt für feinmechanische und optische Geräte. Nach 170 Jahren und nach vielen Höhen und Tiefen hat sich ein Unternehmen für Optik und Optoelektronik entwickelt, das in der ganzen Welt vertreten ist. Dem Gründer Carl Zeiss, der am 11. September 1816 geboren wurde, widmet die Deutsche Post eine Gedenkganzsache zum 200. Geburtstag. Der Zudruck zeigt im Hintergrund ein Porträt von Carl Zeiss mit etwa 70 Jahren und im Vordergrund eine Aufnahme seiner Werkstatt in Jena um 1910 sowie das erste zusammengesetzte Mikroskop aus dem Jahre 1857.

Auch in gestempelter Form

Das Sonderpostwertzeichen „300. Geburtstag Christoph Willibald Gluck“ vom 3. Juli 2014 zu 90 Cent dient als Wertstempel.
Die Ganzsache ist zum Verkaufspreis von 1,10 Euro erhältlich. Das Versandzentrum Weiden bietet die Ganzsache auch in gestempelter Form mit dem Erstverwendungsstempel Bonn an. Die Stempelung erfolgt bei den Stempelstellen Weiden, Bonn und Berlin.Stempel Carl Zeiss
Bestellnummer bei der Niederlassung Philatelie
Postfrisch: 011585
Gestempelt: 011585 EW5
Weitere Informationen zu der Gedenkganzsache finden Sie im BMS 9/2016, der am 26. August erscheint. Abonnenten bekommen das Heft einige Tage früher und sparen gegenüber dem Preis im Einzelhandel.


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Saar-Spezial 2017

1. Auflage, 200 Seiten, kartoniert
Preis: 49,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Verfasst von: Verena Leidig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.