Tipp zum Wochenende: Geest-Elbe-Posta

Tipp zum Wochenende: Geest-Elbe-Posta

Eine der letzten Postkutschen führt von Cuxhaven-Duhnen durchs Watt zur Insel Neuwerk. Dort können sich Menschen, die den Weg zu Fuß scheuen, von der Kutsche auf die Insel und zurück bringen lassen. Nur etwa eine Stunde Zeit bleibt ihnen, um Neuwerk mit ihren 60 Einwohnern zu besichtigen, dann geht es zurück, bevor die Flut kommt. Das Thema greift ein Sonderstempel auf (im Beitragsbild in eine der beiden Pluskarten montiert), der zum Tag der Briefmarke am 20. August erscheint. Zu sehen sind der Leuchtturm auf Neuwerk und die Wattenpost von Cuxhaven/Duhnen auf die Insel.Wattenpost Neuwerk Pluskarte
Der Sonderstempel begleitet die Geest-Elbe-Posta 2016 mit Wettbewerbsausstellung Rang 3, die vom 20. bis 21. August im Rathaus Harsefeld stattfindet. Geöffnet ist am Samstag von 9 bis 15 Uhr sowie am Sonntag von 9 bis 14 Uhr.
Die Briefmarkenvereine Buxtehude, Harsefeld, Horneburg, Kehdingen und Stade sind mit Ständen vertreten. Auch eine Festschrift erscheint.
Der Philatelistenverband Norddeutschland hält am 21. August ab 10 Uhr seine Herbsttagung ab, und das 50-jährige Jubiläum des Schiffspostsammlervereins GvSC (Graf von Spee Chapter) wird begangen.Zwei Pluskarten zeigen das Panzerschiff Admiral Graf Spee.

Ein Sonderpostamt ist eingerichtet, der Sonderstempel und eine Ganzsache sowie Pluskarten sind erhältlich. Klaus Schmidt referiert am Sonntag um 10 Uhr über das Thema „Postverbindung vom Festland zur Insel Neuwerk“.
Kontakt: Günter Borchers, Telefon 04169 / 908426, E-Mail: borchers.sauensiek@online.de.

Weitere aktuelle und zukünftige Veranstaltungen finden Sie auf den Seiten Treffpunkte, Vorträge, Jugend-Treffpunkte und Auktionskalender.


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Deutschland 2017/2018

ISBN: 978-3-95402-200-7
Preis: 56,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Verfasst von: Verena Leidig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.