MünzenMarkt 19 im September 2016

MünzenMarkt 19 im September 2016

Aluchips wurden die Pfennig- und Markstücke der DDR genannt. Aluminium wurde aber auch schon früher für Münzen und Medaillen verwendet, wie Helmut Caspar im MünzenMarkt Nummer 19 schreibt, der im September 2016 erschienen ist. 32 Seiten stark ist die Sonderveröffentlichung, die als Print-Ausgabe bestellt oder als ePaper gelesen werden kann.

Der MünzenMarkt bietet einen runden Überblick über die Geschichte des Geldes. Ein Thema des aktuellen Heftes sind klassische Münzen der Kaiserzeit. Außerdem geht es um Münzen und Scheine mit Königin Elizabeth II. und das Sterben der Münzstätten im 19. Jahrhundert. Die Frage, wo die Euro-Münzen und -Banknoten herkommen, wird geklärt und wichtige Tipps zu Zubehör, zu Tresoren, Schließfächern und Versicherungen werden geboten. Vorgestellt werden die Gedenkmünzen zum Deutschlandlied und zum 500. Jahrestag der Reformation. Flaggen und Münzen auf Münzen sind ebenso Themen wie der Blücher-Orden für Tapferkeit.

Und bei einem Gewinnspiel wird die 5-Euro-Gedenkmünze mit Polymerring verlost.

Es lohnt sich also in vielerlei Hinsicht, das Heft zu lesen – entweder auf Papier oder digital gleich hier als ePaper. Die Abonennten des BRIEFMARKEN SPIEGEL haben das Sonderheft mit der Lieferung des BMS 10/2016 bereits erhalten. Alle anderen können das Heft kostenlos bestellen.

titel-muenzenmarkt-19

© Titelbild/Kopfgrafik/Beitragsbild: pixabay.com


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Briefmarken-Highlights

Dieses Buch zeigt ca. 100 bekannte,
seltene und wertvolle Glanzstücke der Philatelie
Preis: 9,95 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.
Katalog bestellen

Anzeige
Verfasst von: Verena Leidig

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.