Tipp zum Wochenende: Schönheit wird im Schloss Bergedorf zur Ansichtssache

Tipp zum Wochenende: Schönheit wird im Schloss Bergedorf zur Ansichtssache

Etwa 400 Stadtansichten auf Ansichtskarten sind bei der Ausstellung „Ansichtssache – Bergedorfmotive auf der Postkarte“ zu sehen, die am 18. November intern und am 19. November für alle Interessierten eröffnet wird. Die Ausstellung im „Museum für Bergedorf und die Vierlande“ im Bergedorfer Schloss ist bis zum 30. Juni 2017 zu sehen. Veranstalter ist der Bergedorfer Briefmarkensammler-Verein, der zum 18. November einen Sonderstempel aufgelegt hat.

Selbstverständnis wandelt sich

Das Museum kündigt an: „Während die frühen Karten noch Gründerzeit-Villen, die Sternwarte oder das Schloss zeigen, wandeln sich das Selbstverständnis des Bezirks und der ästhetische Anspruch an die eigenen Bauten über die Jahre zusehends: Hochhäuser in Lohbrügge oder auch die fertiggestellte Bundesstraße 5 werden munter in die Welt verschickt und transportieren eine im zeitgenössischen Verständnis moderne Region. Schönheit wird zur Ansichtssache.“

Das „Erlebnis: Briefmarken“-Team ist zur geschlossenen Gesellschaft am 18. November und für die Öffentlichkeit am 19. November von 11 bis 16.30 Uhr vor Ort und schlägt den Stempel ab. Außerdem werden Ansichtskarten per Helium-Ballon in den Himmel geschickt.
Kontakt: BSV für Bergedorf und Umgebung, Peter von Essen, Neuengammer Hausdeich 43, 21039 Hamburg.

Weitere aktuelle und zukünftige Veranstaltungen finden Sie auf den Seiten Treffpunkte, Vorträge, Jugend-Treffpunkte und Auktionskalender.


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Junior 2017
45. Auflage, 620 Seiten, kartoniert
Preis: 9,95 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Verfasst von: Verena Leidig

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.