Inhalt des BRIEFMARKEN SPIEGEL im April 2017

Inhalt des BRIEFMARKEN SPIEGEL im April 2017

Die neue Ausgabe des BRIEFMARKEN SPIEGEL im April stellt eine der schönsten Landschaften Europas – die Toskana – aus philatelistischer Sicht vor. Außerdem gilt es, spannende Themen aus dem Mittelalter für sich zu entdecken. Außerdem gibt Zinnober Zacke hilfreiche Tipps zum Erkennen von Fälschungen.

Toskana fürs Album

Walter Köcher nimmt die Leser mit auf eine postalische Reise durch die Toskana. Er stellt die Schönheit dieser italienischen Urlaubsregion mit ihren sanften Hügelketten, herrlichen Olivenhainen und malerischen Orten dar und zeigt die zugehörigen philatelistischen Belege. Florenz mit den Uffizien, Michelangelo und sein David, der schiefe Turm von Pisa und natürlich Leonardo da Vinci stehen für die Vielfalt der Region und zeigen, wie wertvoll die Toskana nicht nur für das Foto- sondern auch für das Briefmarkenalbum ist. Begleitend zur Lektüre empfiehlt sich das Öffnen einer Flasche leckeren Toskanaweins …

Lokale Tradition

Schon im 16. Jahrhundert setzte man im heute sprichwörtlich sparsamen Württemberg mit den sogeannten Metzgerposten auf Synergieeffekte: Fritz Steinwasser stellt ein spannendes Thema vor und erläutert, wie Metzger auf ihren Viehtransportreisen gleichzeitig zu Beförderern von Poststücken wurden. Einen regelmäßigen Zusatzverdienst konnten sich die zur Postbeförderung verpflichteten Metzger und anderen Boten damit leider nicht erwirtschaften.

Kampf mit dem Teufel

Anzeige

Martin Luthers Standhaftigkeit verblüffte den Klerus: Voller Überzeugung blieb der Reformator bei seinen Thesen und ließ sich selbst mit einem Kirchenbann nicht davon abhalten, seine Ideen zu verbreiten. Tanja Uhde widmet sich dieser facettenreichen Thematik in ihrem Beitrag in der Rubrik Ansichtskarten-Spiegel mit optisch wunderschönen Belegen.

Weitere Themen

  • „Ich bin zu schwach“
  • Sondermarken Berlin und Bund
  • Stücke aus aller Welt
  • Grinzinger Dirndl
  • u.v.m.

Aktuelle Vereinsmeldungen, Stempelneuheiten, neue Automatenmarken und Privatpostmarken sowie Literaturtipps und „Zinnober Zacke“ dürfen neben den Briefmarken-Neuheiten aus aller Welt natürlich auch nicht fehlen.

Ab heute ist der BMS 4/2017 am Kiosk, im Bahnhofsbuchhandel oder direkt über unseren Vertrieb erhältlich. Alle Abonnenten haben die neue Ausgabe bereits nach Hause geliefert bekommen.

Beitragsbild/Titelabbildung: Klaus Steban / www.pixabay.com


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Fische – Ganze Welt 2017
1. Auflage, 900 Seiten, kartoniert
Preis: 68,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Anzeige
Verfasst von: Stefan Liebig

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.