Inhalt des BRIEFMARKEN SPIEGEL im Mai 2017

Inhalt des BRIEFMARKEN SPIEGEL im Mai 2017

Die neue Ausgabe des BRIEFMARKEN SPIEGEL im Mai widmet sich dem Leben der Reformerin Maria Theresia. Zudem befasst sich das Heft mit den Verlusten bei der Stiftung zur Förderung der Philatelie und Postgeschichte. Außerdem zeigt Zinnober Zacke Interessantes zum Thema „Ungebrauchte Überraschungen“.

Die große Reformerin

Schlau ist, wer vorsorgt. So geschehen im Habsburger Reich des 18. Jahrhunderts: Kaiser Karl VI. gestattete per „Pragmatischer Sanktion“ die Erbfolge in weiblicher Linie und ermöglichte so Maria Theresia den Weg auf den Thron als Nachfolgerin Karls. Dietrich Ecklebe nimmt sich dieser Thematik und den zugehörigen philatelistischen Belegen im „Thema des Monats“ an.

Millionenverlust für Stiftung

Leider sind die Wirren der Finanzmärkte auch nicht spurlos an der Stiftung zur Förderung der Philatelie und Postgeschichte vorbeigezogen. Der kürzlich im Internet veröffentlichte Vergleich der Rechenschaftsberichte der Jahre 2007 und 2015 deckt einen herben Verlust auf. Um welche Größenordnung es sich handelt und welche Folgen das für die Stiftung und die von ihr verfolgten Ziele hat, beleuchtet Torsten Berndt.

Papst ohne Bildnis

Eine wichtige Einnahmequelle für den flächenmäßig kleinen Vatikanstaat stellt die Münzprägung dar. Interessanterweise verzichtet der seit 2013 amtierende Papst Franziskus bei der Prägung der 2017er-Münze auf eine Abbildung seines Konterfeis. Helmut Caspar analysiert die Ausgabe der aktuellen und vergangenen Münzen des Vatikans.

Internationale Briefmarken-Messe in Essen

Messe Magazin Essen

Der Mai-Ausgabe des BRIEFMARKEN SPIEGEL liegt das MesseMagazin zur 27. Internationalen Briefmarken-Messe in Essen bei: Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie im gerade erschienenen Heft. Sie können außerdem ein kostenloses Print-Exemplar per E-Mail anfordern oder lesen Sie das ePaper des „MesseMagazin Essen 2017 jetzt direkt online.

Highlights der Messe

35 ausländische Postverwaltungen oder deren Agenturen stellen in der Messehalle aus. Erstmals ist auch die Kanalinsel Guernsey dabei. Nach teils längerer Unterbrechung sind Gibraltar und Rumänien ebenso wieder vor Ort wie die Neulinge des Jahres 2016 Monaco, Kirgisien und San Marino. Frankreich ist zum ersten Mal auch durch die französische Firma Yvert et Tellier [Anzeige] repräsentiert. Am Großstand der Deutschen Post geht es mit speziellen Produkten und exklusiven Stempeln um die 27. Internationale Briefmarken-Messe 11. – 13. Mai (Sonderstempel) sowie den Messestempel zur „Präsentation der Europamarke“, die ebenfalls auf der IBM vorgestellt wird. Der Stempel zum 50-jährigen Jubiläum der Stiftung Deutsche Sporthilfe sowie die zugehörige Messeganzsache sind für viele Sammler weitere Gründe zur Vorfreude.

Weitere Themen

  • Marken mit Herz
  • Sondermarken Berlin und Bund
  • Ein postalischer Tummelplatz
  • Untrennbar: Essen und die Krupps
  • Deutsche Sporthilfe feiert Jubiläum
  • u.v.m.

Inhaltsverzeichnis der Mai-Ausgabe des BRIEFMARKEN SPIEGEL


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Australien/Ozeanien/Antarktis 2016 (ÜK 7/1) – Band 1 A-M

40. Auflage, 928 Seiten, Hardcover
Preis: 84,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Verfasst von: Stefan Liebig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.