International Day of Yoga (United Nations)

International Day of Yoga (United Nations)

Körper und Bewusstsein: Den 21. Juni 2017 haben die Vereinten Nationen (United Nations) zum Internationalen Weltyogatag (International Day of Yoga) erklärt. Aus diesem besonderen Anlass veröffentlichte die Organisation im Jahr 2017 an diesem Tag einen dem Anlass gewidmeten Briefmarkenbogen. Das auch in unseren Breiten immer populärer werdende Yoga ist eine Lehre körperlicher, geistiger und spiritueller Übungen. Es kommt aus Indien und wird dort seit Tausenden von Jahren gelehrt und praktiziert. Das Wort Yoga stammt aus der Sprache Sanskrit. Es bedeutet „verbinden“ oder „vereinigen“. Gemeint ist die Vereinigung von dem Körper mit dem Bewusstsein. Heute ist Yoga auf der ganzen Welt bekannt und sehr beliebt. Menschen praktizieren es nicht mehr nur als Teil hinduistischer und buddhistischer Religiosität. Sie wenden Yogaübungen  auch im Gesundheits- und Entspannungsbereich an. Damit wird dem stetig wachsenden Stress begegnet, der mit dem Arbeits- und Lebensalltag in unseren modernen Gesellschaften einhergeht. Daher sollen die einzelnen Yogaübungen auch nicht nur die Beweglichkeit und Muskelstärke des Übenden fördern. Sie dienen auch der inneren Ruhe und Ausgeglichenheit. Mit Bezug auf die sich jeweilig ergebende Gestalt des Ausübenden tragen Yogapositionen Namen wie „Herabschauender Hund“, „Kobra“, „Baum“ oder „Sonnengruß“.

→ International Day Of Yoga Sondermarkenbogen mit zehn Marken zu je US$ 1,15 Ersttag: 21. Juni 2017

Text: Marius Prill


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Westeuropa 2016/2017 (EK 6)

101. Auflage, 1440 Seiten, Hardcover
Preis: 68,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Verfasst von: Stefan Liebig

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.