Tipp zum Wochenende: Tag der Briefmarke im Hammer Lübcke-Museum

Tipp zum Wochenende: Tag der Briefmarke im Hammer Lübcke-Museum

In diesem Jahr feiern die Philatelisten in Nordrhein-Westfalen den „Tag der Briefmarke 2017“ am 1. Oktober im Hammer Gustav-Lübcke-Museum. Dort sind die Hammer Briefmarkenfreunde Gäste der Museumssonderausstellung „Hereinspaziert“ und werden innerhalb des Rahmenprogramms auf ihr Hobby aufmerksam machen.

Vielfältiges Hobby Philatelie

Eine Briefmarkenschau wird die verschiedenen Sammlungsmöglichkeiten der Philatelie anschaulich darstellen. Wer neugierig geworden ist, kann sich auf dem Tauschtag umsehen, der gleichzeitig stattfindet. An einem Informationsstand wird die Möglichkeit bestehen, Beratungen über die Verwertung oder Verwendung geschenkter oder geerbter Sammlungen zu erhalten. „Im Zeitalter von E-Mail und Smartphone wird die Briefmarke immer weiter in den Hintergrund gedrängt. Für uns bietet sich an diesem Tag die Gelegenheit zu zeigen, dass die Philatelie nach wie vor aktuell ist,“ sagt Heinrich Sonderhüsken, erster Vorsitzender des Vereins in Hamm.

Erste Marken auf Beleg

Am Stand der Briefmarkenfreunde ist ein Sonderumschlag zu haben, der in vielfältiger Weise auf den Tag der Briefmarke Bezug nimmt: Im Zudruck sind die erste echte Briefmarke der Welt, die schwarze Penny Black, und die erste Briefmarke Deutschlands, der „Bayern Einser“ zu sehen. Passend frankiert wird der Umschlag mit der Fix und Foxi-Marke, die den Tag der Briefmarke 2017 würdigt.
Das Gustav-Lübcke-Museum beherbergt die Kunstsammlung des gleichnamigen Stifters, der seine Werke vor einhundert Jahren der Stadt Hamm geschenkt hat – aus Sorge, diese könnten im Ersten Weltkrieg vernichtet werden. Das Museum liegt unmittelbar am Hauptbahnhof und ist am 1. Oktober ab 10 Uhr geöffnet.

Kontakt: Heinrich Sonderhüsken, Hagedornweg 9a, 59065 Hamm, Telefon: 02381/53448. E-Mail: museum@hammer-briefmarkenfreunde.info.

Weitere aktuelle und zukünftige Veranstaltungen finden Sie auf den Seiten Treffpunkte, Vorträge, Jugend-Treffpunkte und Auktionskalender


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Südosteuropa 2017/2018 (EK 4)

ISBN: 978-3-95402-204-5
Preis: 69,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Verfasst von: Birgit Freudenthal

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.