Drastische Portoerhöhung

Bei der Deutschen Post sind die Portosätze für die Standard-Wertstufen seit Jahren stabil. Die britische Royal Mail sieht sich hingegen jetzt zu einer drastischen Portoerhöhung veranlasst: Ab 30. April 2012 werden Standardbriefe „First Class“ 60 Pence kosten (bisher 46 Pence), Standardbriefe „Second Class“ 50 Pence (bisher 36 Pence). Das entspricht einer Erhöhung von etwa 30 Prozent bei der ersten Klasse und sogar fast 40 Prozent bei der zweiten. Von Seiten des Unternehmens heißt es, dass dieser Schritt notwendig sei, um den universellen Postdienst auch künftig in gewohnter Weise gewährleisten zu können. In den vergangenen Jahren hatte die Royal Mail mehrfach deutliche Verluste verbuchen müssen.

→ Artikel zum Thema Portoerhöhung


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Sowjetunion-Spezial 2017
3. Auflage, 1050 Seiten, Hardcover
Preis: 149,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Authored by: Torsten Berndt

There are 2 comments for this article
  1. Colector at 8:58

    Seit wann hat England den Euro?

    • mr Author at 13:40

      Natürlich überhaupt nicht. Vielen Dank für den Hinweis. Wir haben die Meldung umgehend korrigiert. Ihnen ein frohes Osterfest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.