Das Ende der kaiserlichen Reichspost

Zwischen der preußischen Postadministration und der Thurn und Taxis’schen Post bestand eine bis ins 17. Jahrhundert reichende Feindschaft um die uneingeschränkte Nutzung der Postregularien im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation. 1866 zog Heinrich von Stephan einen Schlussstrich. Mehr dazu lesen Sie unter dem Titel „Eine lang geplante Liquidation“ in unserer Rubrik „Klassische Philatelie“. Sie finden den Artikel in der August-Ausgabe des BMS. Diese erscheint am 27. Juli.


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Deutschland 2018/2019

ISBN: 978-3-95402-247-2
Preis: 58,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Verfasst von: Torsten Berndt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.