Millionenfund auf dem Flohmarkt?

Gesuchte Rarität oder billige Variante?

Gesuchte Rarität oder billige Variante?

Der vermeintliche Fund einer absoluten Weltrarität auf einem Dresdner Flohmarkt sorgte ku?rzlich bundesweit fu?r Furore: Die Bild-Zeitung hatte berichtet, dass die von Rentner Reinhold Hoffmann fu?r kleines Geld erstandene US-Marke MiNr. 18 II W V „zu 99 Prozent echt“ und „vermutlich drei Millionen Dollar“ wert sei. Was ist dran an der Geschichte? Hat Reinhold Hoffmann wirklich die Entdeckung seines Lebens gemacht? In unserer Dezember-Ausgabe beschreiben wir, wie der BMS diesen Fund bereits seit Monaten begleitet hat und lassen u.a. den ehemaligen US-Prüfer Wolfgang Jakubek  zu Wort kommen. Eine Sonderseite über den Fund finden Sie in der Rubrik „Im Blickpunkt“.


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Osteuropa 2021/2022 (E15)

ISBN: 978-3-95402-365-3
Preis: 52,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: Torsten Berndt

There is 1 comment for this article
  1. Rene Tomalak at 15:17

    Guten Tag mein Name Rene.T ich sammel ca.4 1/2 Jahre USA Briefmarken.
    Ich habe von den besonderen Flohmarkt Fund gehört,was man besser vorher genau Geprüft hätte.
    Es war leider nur ein Scott 92 mit 475$ und war trotzdem sehr interessant.
    Ich habe wirklich ohne Zweifel ein weiteres Exemplar endeckt,wo alles passt.
    14×18 Points
    11×14 mm
    Horizontale Rippen [-] was nur bei einer Z Grill vor kommt und ein leicht versetzter Douple Grill was auch so vor kommt.(#85A)
    Wenn man alles so feststellt kann man weitere Schritte sicher gehen.
    Gerne zeige ich Scans aber am besten ist es bei Persönlicher Prüfung ersichtlich.
    Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis mein Exemplar öffentlich bekannt gegeben wird.
    Mit ein 3 Exemplar rechnet man eigentlich nicht wirklich, aber ich mach es möglich.
    Vielen Dank!Mfg

    HEILIGE GRAL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.