Keine Briefe und Pakete auf die Krim

Die Deutsche Post stellt bis auf Weiteres den Brief- und Paketverkehr mit der Krim ein, da die Ukrainische Post die Zustellung nicht mehr garantieren könne. Die Zustellung von Expresssendungen ist weiterhin möglich, da sie auch nach der russischen Annektion der Ukraine von eigenen Diensten bearbeitet werden.


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Saar-Spezial 2017

1. Auflage, 200 Seiten, kartoniert
Preis: 49,80 ‚ā¨
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: Torsten Berndt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.