Die besten Kommentare des BMS-Adventskalenders 2014 – Gewinnauslosung

BMS Adventskalender

An dieser Stelle wollen wir noch einmal an unseren Online-Adventskalender mit einer Auswahl der unserer Ansicht nach besten, interessantesten, lustigsten oder unterhaltsamsten Kommentare erinnern. Gleichzeitig wollen wir uns damit auch bei Ihnen fĂŒr Ihre rege Teilnahme an diesem Gewinnspiel bedanken, es wurden fast 3000 Kommentare abgegeben!

In TĂŒrchen 1 fragten wir, welche der bis dahin fĂŒnf letzten Ausgaben der Serie „Briefmarke der Woche“ Ihnen am besten gefallen hatte. Der klare Favorit mit fast 50 Prozent aller abgegebenen Stimmen erlangte der Artikel „Fressen und gefressen werden“. Ein interessanter Kommentar bezog sich allerdings auf einen anderen Beitrag: „Hallo, toll, dass es auch in diesem Jahr wieder den Online Adventskalender gibt. Mein Favorit ist ‚Helmpflicht‘. Höre ich in der Überschrift etwas Ironie heraus? WĂŒrde unserem Hobby gut tun…“

MICHEL Deutschland-Katalog 2014-2015

Durfte im BMS-Adventskalender nicht fehlen: MICHEL Deutschland-Katalog 2014-2015

Hinter TĂŒrchen 2 wollten wir von Ihnen wissen, was Sie vielleicht neben den Briefmarken noch so alles sammeln. Es gab zahlreiche lustige Kommentare, aber einer schoss doch den Vogel ab, wenn auch vermutlich unfreiwillig: „Ich sammle Elefanten. Aber nur die besonders schönen.“

Im Beitrag zu TĂŒrchen 4 hatten wir ĂŒber Plattenfehler berichtet, was uns eine gute Überleitung erschien, einmal nach Ihren persönlichen grĂ¶ĂŸten Fehlern zu fragen, die Ihnen im Alltag oder in der Philatelie die grĂ¶ĂŸte Freude bereitet haben. Fast erwartbar fanden sich einige Kommentare Ă  la „Meine erste Ehe“. Das ist natĂŒrlich mit einem Schmunzeln zu sehen und die Freude ĂŒber den Fehler sicherlich begrĂŒndet. Ein Kommentar bezog sich allerdings bedacht auf einen wirklich erfreulichen Fehler, der im Zusammenhang mit der DĂ€mmerung des Unrechtstaates DDR steht: „Die grĂ¶ĂŸte Freude war der Fehler von GĂŒnter Schabowski anlĂ€sslich der berĂŒhmten Pressekonferenz am 9.11.1989.“ Der Leser bezieht sich hierbei auf die von Schabowski fabulierte Annahme in Bezug auf das GĂŒltigwerden der Reiseregelung: „Das tritt nach meiner Kenntnis 
 ist das sofort, unverzĂŒglich.“ – Das Ende der DDR war damit endgĂŒltig besiegelt.

Weihnachten wird auch in Deutschland unterschiedlich gefeiert. Hinter TĂŒrchen 15 gefragt, wer bei Ihnen zu Hause die Rolle des Weihnachtsmannes denn spielt, lernten wir, dass bei vielen nur das Christkind still und heimlich vorbeischaut und die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum platziert. Bei manchen kommt allerdings nur der Postbote. Doch auch WeihnachtsmĂ€nner werden mancherorts noch gesichtet: „Die Aufgabe, den Weihnachtsmann zu spielen, bleibt, wie jedes Jahr, am Opa hĂ€ngen. Und der bin ich!!!“

Diese Aktion hat uns sehr viel Freude bereitet, deshalb verlosen wir als kleines Dankeschön unter allen abgegebenen Kommentaren nachtrĂ€glich fĂŒnf 20 Euro Einkaufsgutscheine fĂŒr den PHILAPRESS Onlineshop verlost. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Wir freuen uns schon jetzt auf den diesjÀhrigen Adventskalender!

Authored by: Boris M. Hillmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.