Feier in Berlin zu 60 Jahre Europamarken

Feier in Berlin zu 60 Jahre Europamarken

LayoutEin verbindendes Zeichen f√ľr die L√§nder Europas ist seit 60 Jahren die gemeinsame j√§hrliche Herausgabe von Europamarken. 1956 stand der Kontinent im Zeichen des Wiederaufbaus der Nachkriegszeit, darauf nahm das Motiv vom September 1956 Bezug: Zu sehen war ein Ger√ľst, das ein Bauwerk mit Europa-Schriftzug st√ľtzte.

Europamarke von 1956

Eine der ersten Europamarken von 1956.

Allj√§hrlich ‚Äď seit 1967 immer mit einem Ersttag Ende April oder Anfang Mai ‚Äď erscheinen nun in L√§ndern der EU die Briefmarken. Und seit 1974 (bis auf eine Ausnahme 1984) gibt die Europ√§ische Konferenz der Verwaltungen f√ľr das Post- und Fernmeldewesen (Cept) ein gemeinsames Thema vor. In diesem Jahr steht die Marke im Zeichen des Umweltschutzes.

60-Jahr-Feier

Am 15. September wird der 60. Jahrestag im Informationsb√ľro des Europa-Parlamentes in Berlin gefeiert. Von 10 bis 17 Uhr ist das ‚ÄěErlebnis: Briefmarken‚Äú-Team vor Ort, das einen Gedenkumschlag in einer Auflage von 1000 St√ľck auflegt. Der rechteckige Stempel zeigt drei stilisierte Europamarken. Der Umschlag ist auch bei anderen Teams erh√§ltlich, die einige Exemplare zur√ľcklegen.


Anzeige
Jetzt bestellen ANK Austria Katalog
√Ėsterreich M√ľnzkatalog 2019

ISBN: 978-3-90266-250-7
Preis: 39,90 ‚ā¨
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: Verena Leidig

There are 2 comments for this article
  1. Matti Spieler at 12:16

    Die Europamarken erscheinen doch nicht NUR in der EU. Wer genau die Motive vorschlägt bzw. unter wessen Regie die Marken erscheinen kann man auch bei Wikipedia gut nachlesen.

    1. Montanunion (56-59)
    2. CEPT (60-92)
    3. PostEurop (seit 93)

    Infos dazu gibt es u.a. hier: http://www.posteurop.org/EUROPA%20Stamps

    Wären es NUR EU-Staaten wären es ja nicht einmal 30 Länder pro Jahr

    • Udo Angerstein at 14:29

      Sehr geehrter Herr Spieler,

      vielen Dank f√ľr Ihren Kommentar. In dem Artikel steht eigentlich nirgends, dass NUR Mitgliedsl√§nder der EU Europamarken herausgeben. Wie sinnvoll es ist, dass L√§nder wie Armenien, Georgien, Wei√ürussland oder gar Aserbaidschan Briefmarken zum jeweiligen gemeinsamen Thema „Europa: …“ herausgeben, steht nat√ľrlich auf einem anderen Blatt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.