Briefmarke(n) des Monats: Possierliche Katzen in spaßigen Posen

Briefmarke(n) des Monats: Possierliche Katzen in spaßigen Posen

Auf der Erde sollen zwischen 600 und 700 Millionen Hauskatzen leben. Katzen gehören zu den beliebtesten Haustieren. Von vielen Künstlern und Schriftstellern ist deren Katzenliebe überliefert. James Dean hatte sich vor den Dreharbeiten zu seinem Film ‚Giganten‘ einen Siamkater zugelegt. Er gab dem Tier den Namen Marcus und kümmerte sich während der Drehpausen liebevoll um seinen Begleiter.

Berühmte Persönlichkeiten und Ihre Katzen

Auch der Krimiautor Raymond Chandler, der Politiker Winston Churchill, der Naturwissenschaftler Isaac Newton, der Maler Pablo Picasso und die Schriftsteller Mark Twain, William Burroughs und Ernest Hemingway waren Freunde der anschmiegsamen Stubentiger auf Samtpfoten.

In Hemingways Kurzgeschichte „Katze im Regen“ verbringt ein Ehepaar den Urlaub in einem Seebad. Die Frau möchte einer Katze, die sich vor dem Regens unter einem Tisch im Freien geflüchtet hat, zu sich ins Hotelzimmer nehmen. Hemingway setzt die Katze als Metapher für den Zustand der Beziehung ein. Der Wunsch nach einer Katze steht bei der Frau für das Verlangen nach Nähe und Ausbruch aus dem unerfüllten Eheleben.

Selbst der harte Knochen und Waffennarr William Burroughs, der seinen exzessiven Drogenkonsum durch Dealerei finanzierte und im Drogenrausch bei einem Wilhelm-Tell-Spiel versehentlich seine Frau erschoss, kümmerte sich fürsorglich und aufopferungsvoll um seine Katzen.

4 Katzenrassen auf 8-er Bogen

Briefmarken Block der Kroatischen Post mit KatzenmotivenEin 8er-Kleinbogen mit vier unterschiedlichen Katzenmotiven ist am 22. Februar bei der Kroatischen Post erschienen. Abgebildet wird eine Himalayan-Katze, eine Katze der Rasse Russisch Blau, eine Maine-Coon-Katze und eine Heilige-Birma-Katze. Jede dieser vier Katzen hat spezifische Eigenarten und Wesenszüge.

Die Vorfahren der Himalayan sind langhaarige persische und kurzhaarige siamesische Katzen. Der Name Himalayan hat keine Verbindung mit dem Hochgebirge Himalaya, sondern mit dem Aussehen. Auch Hasen, Kaninchen oder Meerschweinchen mit ähnlichen Eigenschaften besitzen im Namen ihres Züchtungstyps einen Himalaya-Zusatz.

Die Main-Coon soll im 18. Jahrhundert von einem Kapitän Coon per Schiff nach Amerika gebracht worden sein. Dort hat sie sich im Bundessaat Main angesiedelt. Main-Coons sind kinderlieb.

Über die Herkunft der Russisch Blau gibt es unterschiedliche Versionen, ihr Fell soll ursprünglich hellblau gewesen sein. Russisch-Blau-Katzen lieben Sonnenstrahlen und sind sehr intelligent. Leicht lernen sie Türen zu öffnen oder Lichtschalter zu betätigen.

Die Heilige Birmakatze soll früher in buddhistischen Tempeln gelebt haben. In den 1960-er Jahren wurde begonnen, sie zu züchten. Wegen ihrer Anhänglichkeit sind sie ein beliebtes Haustier. Die possierlichen Katzenmarken sind unsere Marken des Monats März.

Serie im gedruckten BMS

Die „Briefmarke des Monats“ ist eine Beitragsreihe in der Printausgabe des BRIEFMARKEN SPIEGEL, die wir nun auch online präsentieren. Jeden Monat stellen wir eine neue Briefmarke oder einen neuen Block vor. Die aktuelle Neuausgabe wurde in der Ausgabe 3/2018 vorgestellt, die seit 23. Februar 2018 im Handel erworben werden kann. Abonnenten erhalten das aktuelle Heft immer ein paar Tage vor dem Erstverkaufstag direkt in den Briefkasten und sparen dabei noch Geld.

Bilder: Post Kroatien

 


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
China-Katalog 2015 (ÜK 9/1)

42. Auflage, 768 Seiten, Hardcover
Preis: 84,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Verfasst von: Kai Böhne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.