Tipp zum Wochenende: An drei Orten wird der Philosoph Karl Marx gewürdigt

Tipp zum Wochenende: An drei Orten wird der Philosoph Karl Marx gewürdigt

Geburtshaus in Trier

In Trier hat der Deutsch-Französische Briefmarkenclub einen Sonderumschlag gestaltet, der das Geburtshaus Marx’ in Trier zeigt. Ein „Erlebnis: Briefmarken“-Team ist am 3. Mai von 10 bis 15 Uhr und am 4. Mai bis 16 Uhr vor Ort im Palais Walderdorf, Raum „Beletage“ und bringt einen Sonderstempel mit. In einer Briefmarkenschau werden Marken, Stempel und Belege zum Thema Karl Marx ausgestellt. Bestellungen des aktuellen Belegs sind möglich: Lars.Boettger@bdph.de

Promotion in Jena

Zudruck Promotionsurkunde Karl Marx in Jena

Zudruck Promotionsurkunde Karl Marx in Jena

Weiter gehts am 5. Mai in Jena: 1841 promovierte Karl Marx hier er an der philosophischen Fakultät  „in absentia“  („in Abwesenheit des Kandidaten“). Die Universität Jena galt zu dieser Zeit als eine bürgerlich-freiheitlich gesinnte Hochschule, für die sich der junge Marx, damals Student in Berlin, entschied.

Das Original seiner Dissertation blieb bis heute verschollen, nur eine Kopie existiert. Dagegen konnte die Promotionsakte nach 1945 aus den Trümmern des durch den Bombenangriff zerstörten Universitätsarchivs geborgen werden. Aus Dankbarkeit für die Hilfe beim Neuaufbau der Friedrich-Schiller-Universität Jena und als Beweis der deutsch-sowjetischen Freundschaft beschloss der damalige Senat im Dezember 1946, die kompletten Promotionsunterlagen dem Marx-Engels-Lenin-Institut in Moskau zu übergeben, wo sie auch heute noch sind.

Auf dem Sonderumschlag der Jenaer Philatelisten ist eine Kopie der Promotionsurkunde abgebildet. Passend dazu wird am 5. Mai 2018 ein Sonderstempel abgeschlagen, der das Porträt des jungen Marx zeigt und darauf hinweist, dass er 1841 an der Universität Jena promovierte.  An diesem Tag soll anlässlich des 200. Geburtstages von Karl Marx an der Friedrich-Schiller-Universität Jena ein Symposium stattfinden. Die Erinnerungsbelege gibt es am Stand der Jenaer Philatelisten in der Universität. Kontakt für Bestellungen: Dr. Gerhard Döring, Rabenstieg 12, 07749 Jena; www.jenaerphilatelisten.de.

Würdigung im ehemaligen Marxwalde

Sonderstempel Neuhardenberg Geschichtsforum Karl Marx

Sonderstempel Neuhardenberg Geschichtsforum Karl Marx

Ebenfalls am 5. Mai ehrt der Heimatverein Neuhardenberg, das von 1949 bis ‘90 Marxwalde hieß, den Verfasser von „Das Kapital“ Marx mit einem Stempel. Zunächst führt der Heimatverein ein Geschichtsforum anlässlich des 200. Geburtstages von Karl Marx durch. Jährlich findet am 5. Mai um 10 Uhr eine kleine Gedenkstunde am Karl Marx-Denkmal in der Karl-Marx-Allee statt. Das Geschichtsforum und Sonderpostfiliale finden von 10 bis 14 Uhr im Tagungssaal von Schloss Neuhardenberg, Schinkelplatz statt. Eine Sonderausstellung im Dorfmuseum Alte Schule zeigt Exponate zu Karl Marx und der Marxwalde-Ära des Ortes.

Die Sonderpostfiliale mit dem Erlebnis: Briefmarken“-Team findet sich von 10 bis 14 Uhr im Tagungssaal von Schloss Neuhardenberg. Ein Sonderumschlag des Vereins ist erhältlich.

Kontakt: Dietmar Zimmermann, Neudorf 42, 15320 Neuhardenberg, dietmar.zimmermann@concordia.de.

Weitere aktuelle und zukünftige Veranstaltungen finden Sie auf den Seiten Treffpunkte, Vorträge, Jugend-Treffpunkte und Auktionskalender.


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
MICHEL Almanach Bund/Berlin

2. Auflage, 416 Seiten, kartoniert
Preis: 19,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Verfasst von: Birgit Freudenthal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.