Portoerhöhung für Bücher- und Warensendungen der Deutschen Post

Portoerhöhung für Bücher- und Warensendungen der Deutschen Post

Das Gute vorweg: Die Preise für andere Briefprodukte, wie z.B. den Standardbrief, bleiben von der Portoerhöhung am 1. Juli unberührt.

Am 1. Juli 2018 steigen die Gebühren für Bücher- und Warensendungen erhöhen. Die Büchersendung Groß (bis max. 500 Gramm) wird dann 1,20 Euro statt bisher 1 Euro kosten. Die Büchersendung Maxi (bis max. 1.000 Gramm) wird um 5 Cent verteuert und kostet nach der Portoerhöung 1,70 Euro statt bislang 1,65 Euro. Auch das Porto für Warensendungen Kompakt (bis max. 50 Gramm) erhöht die Deutsche Post: Von 0,90 auf 1,30 Euro steigt das Porto und bei der Stufe Warensendung Groß (bis 500 Gramm) verteuert es sich von 1,90 auf 2,20 Euro. Da die Post aber gleichzeitig die Rabatte in diesem Bereich um 30 Cent senkt, bleiben die rabattierten Preise für die Warensendung Groß unverändert.

⇒ Weitere Meldungen zum Thema Portoerhöhung

Ab 1. Juli 2018 wird´s teurer

Laut eigenen Angaben reagiert die Deutsche Post mit den erhöhten Preisen auf allgemeine Kostensteigerungen.  Auch die Transportkosten sind in Folge der zunehmenden Durchschnittsvolumina bei Bücher- und Warensendungen gestiegen. Es ist die erste  Preiserhöhung im Bereich der Bücher- und Warensendungen seit 2013. Darüber hinaus sind weitere Investitionen nötig, um die Qualität dieser Dienstleistung langfristig zu sichern. Mit der Preiserhöhung liege das Entgelt für eine nationale Bücher- und Warensendung im Vergleich mit dem überregionalen Wettbewerb auf Durchschnittsniveau.

Quelle: Deutsche Post


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Westafrika 2019 (ÜK 5.1) – Band 1 A-G

ISBN: 978-3-9540-256-4
Preis: 89,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Verfasst von: Stefan Liebig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.