Tipp zum Wochenende: Rang-3-Barnimphil in Bernau bei Berlin

Tipp zum Wochenende: Rang-3-Barnimphil in Bernau bei Berlin

In der Bernauer Stadthalle erwartet vom 8. bis 10. Juni die Rang-3-Ausstellung Barnimphil 2018 ihre Besucher.

Der Veranstaltungsort liegt in unmittelbarer Nähe zum historischen Stadttor, das 1432 zur Zeit der so genannten Hussitenkriege hart umkämpft war. Die Bernauer Bürger konnten zu der Zeit die Belagerung der Hussiten erfolgreich abwehren.

Dankfest zur Abwehr der Hussiten

Das heutige Bernauer Hussitenfest, das zeitgleich mit der Barnimphil stattfindet, hat seinen Ursprung in einem Dank- und Freudenfest der Bernauer anlässlich der erfolgreichen Abwehr dieser Belagerung. Organisiert wird die Rang-3-Ausstellung vom Verein der Briefmarkenfreunde Bernau. Geboten werden hochwertige Exponate und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Humorvoller Sonderstempel

Sonderstempel Auszug Torwaechter in Bernau

Sonderstempel Auszug der Torwächter in Bernau

Während ein Stempel das ehemalige kaiserliche Postamt der Stadt vorstellt, verweist der zweite in humorvoller Weise auf den Auszug der Bernauer Torwächter während der Hussitenschlacht des Jahres 1432.

Passend zu den Sonderstempeln bietet der Verein zwei Ganzsachenumschläge mit Wertzeicheneindruck der 70-Cent-Marke Peanuts an. Besucherinnen und Besucher können sich darüber hinaus auf einer historischen Druckerpresse ihre ganz eigenen Souvenir-Belege anfertigen.

Das „Erlebnis: Briefmarken“- Team Berlin ist vom 8. bis 10. Juni jeweils in der Zeit von 9 bis 17 Uhr vor Ort und führt beide Sonderstempel mit.

Kontakt: Horst Düring, Basdorfer Str. 26, 16321 Bernau, Tel.: 03338 / 761452.

Weitere aktuelle und zukünftige Veranstaltungen finden Sie auf den Seiten Treffpunkte, Vorträge, Jugend-Treffpunkte und Auktionskalender.


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Nordeuropa 2017/2018 (EK 5)

102. Auflage, 1088 Seiten, Hardcover
Preis: 69,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Verfasst von: Birgit Freudenthal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.