Briefmarke des Monats: Postwertzeichen und Veganismus

Briefmarke des Monats: Postwertzeichen und Veganismus

Wenn man auf die Medienwelt sowie Personen achtet, die man kennt und trifft, entsteht der Eindruck: In den letzten Jahren hat die allgemeine und √∂ffentliche Auseinandersetzung mit veganer Ern√§hrung und Lebensweise zugenommen. Mehr Menschen scheinen Wert darauf zu legen, dass die Nahrungsmittel und Gegenst√§nde, die sie konsumieren und benutzen, sowie deren Herstellungsprozess frei von tierischen Bestandteilen sind. Die Motive und Hintergr√ľnde daf√ľr sind verschieden und komplex.
Oft werden sie in drei Kategorien, Tier-und Umweltschutz sowie Gesundheit, eingeteilt: Menschen wollen zum einen sichergehen, dass durch ihre Ern√§hrung und ihr Handeln keine Tiere Schaden nehmen. Sie m√∂chten verhindern, dass Tiere get√∂tet und misshandelt werden und leiden m√ľssen. Zum anderen m√∂chten sie dazu beitragen, dass die Umwelt vor Belastungen, dem Wasserverbrauch, der Verwendung fossiler Brennstoffe und der Luft-, Boden- und Wasserverschmutzung gesch√ľtzt wird, die durch die tierische Landwirtschaft entstehen. Auch streben Menschen danach, ihre eigene Gesundheit zu f√∂rdern, indem sie kein Fleisch, keine Milchprodukte sowie Eier und darin enthaltene Fette und Cholesterin zu sich nehmen.


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Pilze ‚Äď Ganze Welt 2018

ISBN: 978-3-95402-263-2
Preis: 69,80 ‚ā¨
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


F√ľr die Jugend: Pilze auf Zuschlagsmarken

Diesen Monat widmen sich die deutschen Briefmarkenausgaben unter anderem Pilzen. Dabei geht es auch um das Thema Ernährung. Sind die drei Pilzsorten, darunter der köstliche Echte Pfifferling, welche die Werte des Augusts zieren, doch nicht nur genießbar, sondern auch schmackhaft und beliebt als Zutat verschiedenster Mahlzeiten.
Ob es vegan ist, wenn man Pilze isst, l√§sst sich nicht so einfach bestimmen, wie man reflexartig annehmen k√∂nnte. Denn Pilze sind zwar keine Tiere, wie K√ľhe, Schweine oder H√ľhner. Sie stammen auch nicht, wie etwa Milch oder Honig, von einem solchen. Aber es handelt sich bei ihnen auch nicht um Pflanzen, wie es zum Beispiel ein K√ľrbis und eine Fichte sind. Vielmehr gelten Tiere, nicht Pflanzen, heute als die n√§chsten Verwandten der Pilze. Nehmen Pilze wie diese doch organische N√§hrstoffe auf, w√§hrend Pflanzen Energie aus Sonnenlicht beziehen k√∂nnen. Auch unter Veganern ist dies eines von vielen angeregt diskutierten Themen.

Deutschen Jungendmarken 2018 - Pilze

Jugendmarken 2018: Echter Pfifferling, Echter Steinpilz und Maronen-Röhrling.

Sind Briefmarken vegan?

K√∂nnen Veganer aber ruhigen Gewissens Briefmarken benutzen? Die deutsche Post beantwortete eine Anfrage zum Thema ‚Äěvegane Briefmarken‚Äú. Man schrieb:‚ÄěDie Deutsche Post verwendet seit vielen Jahren f√ľr die nassklebenden Postwertzeichen synthetische Gummierungen. Es l√§sst sich allerdings nicht 100-prozentig ausschlie√üen, dass in der Rezeptur tierische Bestandteile eingesetzt werden. Aus hygienischen Gr√ľnden empfehlen wir unseren Kunden, die Gummierung grunds√§tzlich nicht direkt mit der Zunge anzufeuchten, sondern indirekt √ľber den angefeuchteten Handr√ľcken oder mit einem feuchten Schwammtuch. Als Alternative empfehlen wir die Freimachung mit unseren selbstklebenden Briefmarken.‚Äú

Serie im gedruckten BMS

Die¬†‚ÄěBriefmarke des Monats‚Äú ist eine Beitragsreihe in der Printausgabe des BRIEFMARKEN SPIEGEL, die wir auch online pr√§sentieren. Jeden Monat stellen wir eine neue Briefmarke oder einen neuen Block vor. Die aktuelle Neuausgabe wurde in der¬†Ausgabe 8/2018¬†vorgestellt, die seit 27. Juli 2018 im Handel erworben werden kann.¬†Abonnenten¬†erhalten das¬†aktuelle Heft¬†immer ein paar Tage vor dem Erstverkaufstag direkt in den Briefkasten und sparen dabei noch Geld.


Anzeige
Jetzt bestellen ANK Austria Netto Katalog
Briefmarken √Ėsterreich Spezialkatalog 2019/2020

ISBN: 978-3-90266-251-4
Preis: 52,90 ‚ā¨
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: Marius Prill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.