Neue Briefmarke aus Luxemburg?

Neue Briefmarke aus Luxemburg?

Eine philatelistische Kunstaktion startete die francoberliner Malerin, Fotografin und Schriftstellerin Jeanne Fredac. Sie möchte bei der Deutschen Post Briefmarken auf Privatbestellung zu 80 Cent in Auftrag geben, auf denen zwei außergewöhnliche Porträts der Frauenrechtlerin und Politikerin Rosa Luxemburg zu sehen sind. Die Finanzierung des Projektes soll über das Crowdfunding geschehen.

Für die Startauflage von 4000 Marken muss sie 5000 Euro einwerben. Zur Stunde zeichneten 57 Kunst- und Philateliebegeisterte 4375 Euro. Für die Mindestmenge fehlen also noch 625 Euro oder 25 Bogen. Kaum erreichbar erscheint das zweite Ziel, 10.000 Marken zu finanzieren, was 12.500 Euro kosten würde, denn die Aktion findet nur noch bis zum 1. August um 23.59 Uhr statt.

Ein Bogen mit 20 Marken kostet 25 Euro. Für 250 Euro gibt es elf Bogen, also einen gratis. Mit fünf Euro schlägt eine Postkarte zu Buche, die mit einer Briefmarke freigemacht ist, mit zehn Euro ein Pärchen der Marken.

Die Teilnahme am Crowdfunding ist risikofrei möglich, denn alle erhalten ihr Geld zurück, wenn das Projekt scheitert.  Gelingt es, erfolgt die Übersendung der Briefmarken voraussichtlich zwischen dem 15. August und 15. September.

2020 soll die nächste besondere Briefmarke erscheinen. Fredac bittet daher auf Pinterest um Vorschläge, welche Persönlichkeit im kommenden Jahr für ein künstlerisch eigenwillig gestaltetes Porträt postum Modell sitzen darf.


Anzeige
Jetzt bestellen PHILOTAX
Gedruckter Plattenfehler-Katalog Bund + Berlin 6. Auflage

ISBN: 978-3-93724-711-3
Preis: 95,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Verfasst von: Stefan Liebig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.