Heidi in Gotha: Stempel zur neuen Sondermarke

Heidi in Gotha: Stempel zur neuen Sondermarke

An ihrem Ersttag, dem 5. Dezember 2019, pr√§sentiert man im Herzoglichen Museum Gotha die Sondermarke „Heidi“ aus der Serie „Helden der Kindheit“. Zu diesem Anlass legten die Stadt Gotha und die Deutsche Post einen Sonderstempel und eine EB-Maximumkarte auf.

Heidi ist eine literarische Sch√∂pfung der Schweizer Autorin Johanna Spyri. Erz√§hlt werden die Abenteuer des f√ľnf√§hrigen Waisenkinds in zwei Romanen: ‚ÄěHeidis Lehr-und Wanderjahre‚Äú und ‚ÄěHeidi kann brauchen, was es gelernt hat‚Äú. Die Heidi-Geschichten wurden in √ľber 50 Sprachen √ľbersetzt. Seit der Ver√∂ffentlichung in den Jahren 1879 und 1881 kam es zu zahlreichen internationalen Adaptionen in Filmen, Zeichentrickserien sowie Musicals.

Abgeschlagen wird der Stempel zur Heidi-Marke am 5. Dezember durch das ‚ÄěErlebnis: Briefmarken‚Äú-Team Berlin im Herzoglichen Museum Gotha, Schlossplatz 1, 99867 Gotha und in der Zeit von 10 Uhr bis 16 Uhr. Au√üerdem kann man den Sonderstempel unter der Adresse Deutsche Post AG, Niederlassung Multikanalvertrieb, Sonderstempelstelle, Brief: 92627 Weiden/Fracht: Franz-Zebisch-Str. 15, 92637 Weiden bestellen.

Stempel Gotha Heidi

Mehr √ľber Heidi, die Autorin Johanna Spyri sowie die weiteren Briefmarkenneuheiten aus Deutschland vom 5. Dezember 2019 erfahren Sie in der Dezemberausgabe Ihres BRIEFMARKEN SPIEGELS. Der BMS 12/2019 ist ab 29. November 2019 erh√§ltlich. Abbonenten erhalten das Heft bereits einige Tage fr√ľher und sparen au√üerdem noch bares Geld.
Die deutschen Dezember-Neuheiten werden Ihnen auch in Ausgabe 25/2019 der DBZ/Deutsche Briefmarken-Zeitung sowie am Ausgabetag auf der Website der DBZ/Deutsche Briefmarken-Zeitung vorgestellt.


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Mittelamerika 2019 (√úK 1.2)

ISBN: 978-3-95402-240-3
Preis: 89,00 ‚ā¨
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: Marius Prill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.