Tipp zum Wochenende: Fabelwesen in Aachen

Tipp zum Wochenende: Fabelwesen in Aachen

Am 8. Dezember laden die Aachener Briefmarkenfreunde zur Briefmarken- und Münzbörse in die Mensa der Fachhochschule ein. Das Belegprogramm stellt eine Sagengestalt in den Mittelpunkt.

Sie hausen im Siegerland, sie treiben ihr Unwesen im Rheinland, aber auch an vereinzelten Gewässern der Brandenburger Seenlandschaft. Wesen in Tier- oder Menschengestalt, die sich nächtlichen Wanderern auf die Schultern setzen und das Heimgehen erschweren.

Brunnenfigur „Bakauv“

In Aachen soll der Bakauv oder das Bachkalb in den Thermalquellen am Büchel leben. Zu ihrer traditionellen Münz- und Briefmarkenbörse am 8. Dezember würdigen die Aachener Briefmarkenfreunde den Bakauv mit einem Sonderumschlag und einem Handwerbestempel. Der Umschlag zeigt den historischen Brunnen von 1904; der Sonderstempel ist mit einer modernen Figur versehen. Zur Börse in der Mensa der Fachhochschule laden von 9 bis 14 Uhr wieder viele Händler, auch aus Belgien und den Niederlanden, mit ihrem Angebot ein.

Die Börse ist ein beliebter Treffpunkt für Sammler der Region. Der Verein zeigt eine Werbeschau und ein „Erlebnis: Briefmarken“-Team ist vor Ort.
Kontakt für Händler und Sammler: Heinz Kaußen, Neuenhofstraße 70, 52078 Aachen, Tel.: 0241/52 65 14, E-Mail: info@briefmarkenfreunde-aachen.de; www.briefmarkenfreunde-aachen.de

Weitere aktuelle und zukünftige Veranstaltungen finden Sie auf den Seiten Treffpunkte, Vorträge, Jugend-Treffpunkte und Auktionskalender.

© Beitragsbilder: Briefmarkensammlerverein Aachen; Schmuckumschlag mit Zudruck und Sonderstempel Bakauvbrunnen.


Anzeige
Katalog bestellen Prof. Dr. Dirk Fahlenkamp
Friedrich der Große – Sein Zeitalter auf Briefmarken
1. Auflage, 200 Seiten, fest gebunden
Preis: 29,90 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: Birgit Freudenthal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.