Briefmarke des Monats: Collage vom bunten Weihnachtsbaum

Briefmarke des Monats: Collage vom bunten Weihnachtsbaum

Die Collage gehört zu den beliebtesten Gestaltungsmitteln dadaistischer Künstler. Als durch den Ersten Weltkrieg die Welt in Scherben lag, sammelte der hannoversche Künstler Kurt Schwitters diese Scherben auf und entwickelte aus ihnen eine neue Kunst, die er Merz nannte. Kurt Schwitters war geprägt von den Ereignissen und Erlebnissen seiner Zeit, aus ihnen bezog er seine künstlerischen Inspirationen. 1918/19 entstanden seine ersten Collagen.

Ob die Künstlerin und Kulturjournalistin Anita Wünschmann Sympathien für Schwitters hegt, ist nicht bekannt. Zu vermuten ist es schon. Als sich Wünschmann mit Verantwortlichen der luxemburger Post Philatelie traf, um ihre Entwürfe der Weihnachtsmarken für 2019 zu erörtern, hatte sie zwei Varianten vorbereitet, eine fotografische und eine in Collagen Form. Schnell fiel die Entscheidung etwas Neues zu probieren und den Collagen-Entwurf zu präferieren. Aus einzelnen Fragmenten entstand ein neues Ganzes.

Künstlerin braucht keine Regeln

„Der Collage-Künstler braucht keine Regeln, kein Formprinzip“, erläuterte Museumsdirektor und Kurator Dietrich Mahlow in einem Aufsatz. „Sein Prinzip ist geradezu, alles Mögliche außerhalb der bisherigen Möglichkeiten, Formen und Nutzungen zu versuchen.“ Sein Werk repräsentiert eine Fähigkeit, keinen Stil.


Anita Wünschmann ist vielseitig aktiv. Neben ihren Ausstellungen fand sie noch Zeit für Veröffentlichungen über Helene Weigel und Anna Seghers. (Foto: Post Luxemburg)

Bereits im September 2016 hatte Anita Wünschmann das Markenmotiv der Großherzogin-Charlotte-Brücke für die Luxemburger Post entworfen. Wie ein Streifen Geschenkband durchzieht die flache Stahlbrücke über das Tal der Alzette den grünen Markenhintergrund. Der Volksmund nennt das Bauwerk schlicht „Rout Bréck“, auf Deutsch rote Brücke.

Zwei geschmückte Weihnachtsbäume bilden die Hingucker der beiden Zuschlagsmarken zum Christfest. Bei genauem Betrachten entdeckt man, dass sich die Form des Nadelbaumes aus bunten Papierschnipseln und anderen Materialien zusammensetzt. „Der spielerische Charakter von Collagen erschien mir sehr geeignet, eine weihnachtliche Botschaft zu vermitteln“, erklärt Anita Wünschmann. In einer Zeit, in der viele Bilder am Computer generiert werden, sind die farbenfrohen, per Hand entworfenen Weihnachtsbäume unser erstes Marken-Duo des Monats im Neuen Jahr 2020.

Serie im gedruckten BMS

Die „Briefmarke des Monats“ ist eine Beitragsreihe in der Printausgabe des BRIEFMARKEN SPIEGEL, die wir auch online präsentieren. Jeden Monat stellen wir eine neue Briefmarke oder einen neuen Block vor. Die aktuelle Neuausgabe wurde in der Ausgabe 1/2020 vorgestellt, die seit 20. Dezember 2019 im Handel erworben werden kann. Abonnenten erhalten das aktuelle Heft immer ein paar Tage vor dem Erstverkaufstag direkt in den Briefkasten und sparen dabei noch Geld.


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Hauskatzen – Ganze Welt 2018

ISBN: 978-3-95402-261-8
Preis: 69,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: Kai Böhne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.