Inhalt BRIEFMARKEN SPIEGEL im Februar 2020

Inhalt BRIEFMARKEN SPIEGEL im Februar 2020

Stand Kolumbus für den Satz „Make America great again“ – weil er eigentlich der zweite „Entdecker“ des neuen Kontinents war? Walter Köcher untersucht die Frage im Titelthema „Leif, der Wikinger“ im Februarheft des BRIEFMARKEN SPIEGEL.
Sie finden außerdem folgende spannende Beiträge im Heft: Sicher kennen Sie die ABC-Insel, die SSS-Inseln sind aber vermutlich nur Experten bekannt. Was die Niederländer damit zu tun haben und was sich dort änderte, lesen Sie in der Rubrik „Unter der Lupe“. Jan Sperhake darf im Heft natürlich weder im Bereich „Ansichtskarten-Spiegel“ noch in der „Klassische Philatelie“ fehlen, Helmut Caspar berichtet in der Numismatik-Abteilung über den König von Frankreich und Navarra und Zinnober untersucht gemeinsam mit Dr. Phil zweisprachige Stempel.
Im aktuellen Teil liefert der BMS wieder alle Daten zu nationalen und internationalen Neuheiten im Februar sowie die Briefmarke des Monats aus Guernsey zum Thema „Beethoven in Film und Comics“. Weitere philatelistische Informationen im Sammelgebiet Deutschland und Panorama-Spiegel sowie die neuesten Stempel runden das Servicepaket des Heftes ab.
Wir wünschen Ihnen viel Abwechslung mit dem Februar-Heft des BRIEFMARKEN SPIEGEL!

Leif, der Wikinger

Leif oder Kolumbus? Wer hat denn nun Amerika entdeckt. Autor Walter Köcher nutzt das Titelthema für eine aufschlussreiche Entdeckungs- und Zeitreise über den Atlantik. Er folgt dem Wikinger, der als erster Europäer amerikanischen Boden betrat. Dessen Pech es aber war, dass die damalige Entdeckung und auch kurzzeitige Besiedlung der nordamerikanischen Ostküste keine Nachahmer fanden und demzufolge später weitgehend in Vergessenheit gerieten.

Inseln im Aufwind

In einem weiteren Artikel nimmt Autor Walter Köcher nicht nur die ABC-Inseln und ihre philatelistische Geschichte unter die Lupe, sondern auch die weniger bekannten SSS-Inseln. Er beleuchtet dabei die niederländische Geschichte der Eilande und zeigt viele interessante Belege zu dieser Thematik. Darüberhinaus gibt er Einblicke in die Änderungen der Verwaltungsstrukturen der Überseegebiete.

Zinnober Zacke: Wenn die Post schon mal übersetzt

In der Februar-Folge unserer Zinnober-Zacke-Serie betrachtet der Nachwuchsphilatelist mit Unterstützung von Dr. Phil zweisprachige Stempel. Was das mit Castrop-Rauxel zu tun hat (oder gerade auch nicht), lesen Sie auf Seite 67 …

Mehr verrät Ihnen ein Blick in das aktuelle Inhaltsverzeichnis

 


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Zentralafrika 2018/2019 (ÜK 6.1)

ISBN: 978-3-95402-248-9
Preis: 89,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: Stefan Liebig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.