LONDON 2020 verschiebt Literaturklasse zur STAMPEX im September 2020

LONDON 2020 verschiebt Literaturklasse zur STAMPEX im September 2020

Walter Bernatek, BDPh-Kommissar der LONDON 2020, informierte am 11. April die registrierten Literatur- und Briefmarken-Exponat-Aussteller über aktuelle Planungsänderungen dieser Ausstellung. Wie bereits bekannt gegeben, wurde wegen der Corona-Krise und damit verbundener Beschränkungen die FIP-Weltausstellung auf den 19. bis 26. Februar 2022 verschoben. Sie soll dann ebenfalls im British Design Center in London-Islington stattfinden. Briefmarken-Exponataussteller haben das Recht, sofern gewünscht, ihr Exponat bis Ende April 2020 mit Mitteilung an den Kommissar zurückzuziehen, ihnen werden dann entstandene Rahmen-/Kommissarskosten erstattet. Ob sie dann allerdings bei einer späteren erneuten Anmeldung zu dieser Ausstellung 2022 zum Zuge kommen, kann seitens des Veranstalters nicht gewährleistet werden.

Zudem beschloss das Organisationskomitee der LONDON 2020, die Literaturklasse aus der Weltausstellung auszugliedern, so dass diese vom 30. September bis 3. Oktober dieses Jahres während der STAMPEX am gleichen Ort präsentiert wird. BDPh-Kommissar Walter Bernatek teilte hierzu den Literaturausstellern mit:

„Die Stampex wird einen Leseraum erhalten. Die Ergebnisse der Literatur-Exponate werden während der Stampex bekanntgegeben. Eine Preisverleihung findet am letzten Veranstaltungstag statt. Es werden die FIP London 2020 Medaillen vergeben. Sollte auf Grund von Reisebeschränkungen eine Durchführung der Stampex zu diesem Termin nicht möglich sein, wird die Ausstellung erst im Dezember in den Räumlichkeiten der Royal Philatelic Society London stattfinden. Sofern auch im Dezember eine Durchführung der Veranstaltung noch nicht möglich sein sollte, wird ein neuer Plan entwickelt.“ Die Literaturausstellung während der STAMPEX bleibt also Teil der FIP-Gesamtausstellung LONDON 2020. Die AIJP, Patronatspartner der LONDON 2020, gab bekannt, dass sie die aus zwingenden Gründen erfolgte Aufteilung der Ausstellung versteht und angesichts der einmaligen Situation alle Literaturaussteller bittet, dies zu akzeptieren, auch wenn eine Nationale wie die STAMPEX nicht ein vergleichbares Umfeld bietet wie die für Mai 2020 geplante Weltausstellung. Für Nachfragen von Ausstellerseite steht AIJP-Präsident Wolfgang Maassen gerne zur Verfügung (Tel. 0 21 63/4 97 60).

Quelle: pcp-news Wolfgang Maassen


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
CEPT 2019

ISBN: 978-3-95402-257-1
Preis: 72,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: BMS-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.