Tipp zum Wochenende: Blaues Band in Kiel

Tipp zum Wochenende: Blaues Band in Kiel

120 Jahre Blaues Band für Schnelldampfer „Deutschland“ – Philatelistische Veranstaltung mit Sonderstempel in Kiel am 4. Juli 2020.

Die Jagd begann bereits in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts: mit dem Blauen Band wurden die Schiffe ausgezeichnet, die im Linienverkehr zwischen Amerika und Europa die schnellste Geschwindigkeit an den Tag legten. Dabei dominierten jahrzehntelang Schiffe aus englischen Reedereien den Wettbewerb. Erst Ende des 19. Jahrhunderts entstanden auch in Deutschland Dampfer, die hier mithalten konnten.

Begehrte Trophäe

Die Deutschland wurde ab 1898 bei der Stettiner Maschinenbau A.G. „Vulcan“ für HAPAG gebaut. Der Aufsichtsrat der HAPAG trieb die Pläne für dieses Schiff voran, um im Wettbewerb um den Transatlantikverkehr die Mitbewerber Norddeutscher Lloyd (NDL) und White Star Line zu übertrumpfen.
Der Stapellauf des 16 502 Bruttoregistertonnen großen Schiffes fand am 10. Januar 1900 statt. Bereits auf seiner Jungfernfahrt von Eddystone nach Sandy Hook eroberte der Schnelldampfer Deutschland am 4. Juli 1900 mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 22,42 Knoten und einer Zeit von 5 Tagen, 15 Stunden und 46 Minuten zum ersten Mal das Blaue Band in westwärtiger Richtung.


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Leuchttürme – Ganze Welt

ISBN: 978-3-95402-287-8
Preis: 69,90 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Blaues Band ostwärts

Mit Stiftung der Hales-Trophäe und Gründung eines internationalen Komitees „Blaues Band“ wurden die Strecken und Regeln bindend festgelegt. Der Anfangs- und Endpunkt auf der nördlichen Route waren der Leuchtturm Bishop Rock auf den Scilly-Inseln vor Südwestengland und das Feuerschiff Ambrose vor dem New Yorker Hafen. 1901 errang die Deutschland mit 5 Tagen, 7 Stunden und 38 Minuten das Blaue Band auch ostwärts. Die hohe Geschwindigkeit hatte ihren Preis: Durch die starken Vibrationen ging auf einer Fahrt das Ruder verloren.

Belege und Markenschau

Mit einer Briefmarkenschau, Sammlerbelegen, Sonderstempel und dem „Erlebnis: Briefmarken“-Team Hamburg der Deutschen Post wollte der Kieler Philatelisten-Verein von 1931 am Sonnabend, 4. Juli 2020, in der Stadtbücherei Kiel; Andreas-Gayk-Str. 31 an das maritime Jubiläum. erinnern. Die Veranstaltung wurde am 2. Juli abgesagt, aber den Stempel gibt es trotzdem.

Kontakt und Bestellung: Michael Bergmann, Postfach 2827, 24027 Kiel, Tel: 04340 / 4315; Fax: 04340 / 4318. E-Mail: info@kieler-philatelistenverein.de.


Anzeige
Jetzt bestellen MICHEL
Mittelamerika 2019 (ÜK 1.2)

ISBN: 978-3-95402-240-3
Preis: 89,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: Birgit Freudenthal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.