Inhalt BRIEFMARKEN SPIEGEL im Februar 2021

Inhalt BRIEFMARKEN SPIEGEL im Februar 2021

Entdecken Sie viele spannende Themen im Februar-Heft des BRIEFMARKEN SPIEGEL: Lesen Sie im Thema des Monats von Dieter Heinrich über die weitgehende Missachtung von Personen jüdischen Glaubens bei der Motivauswahl für Briefmarken. Die Rubrik „Unter der Lupe“ wird in dieser Ausgabe (fast) komplett von Lesern gefüllt – lassen Sie sich überraschen …
Im aktuellen Teil liefert der BMS wieder Spannendes aus dem Bereich der maritimen Philatelie und der Luftpost sowie die Briefmarke des Monats, die diesmal von Guernsey herausgegeben wurde und bei der sich alles ums Guernsey Rind dreht. Neuigkeiten aus Österreich und dem Rest der Welt erwarten Sie im Länder-Spiegel. Termintipps und weitere philatelistische Themen runden das Servicepaket des Heftes ab. Wir wünschen Ihnen gute Unterhaltung mit der Februar-Ausgabe Ihres BRIEFMARKEN SPIEGEL, Ihre BMS-Redaktion!

Mitbürger seit Römerzeiten

BRIEFMARKEN_SPIEGEL_Februar_2021_Juden_Denkmal_Chefredakteur_Titelweb

Laut offizieller Dokumente siedelten erstmals im Jahr 321 Römische Bürger jüdischen Glaubens in Köln. Es folgten Jahrhunderte in denen jüdische Deutsche immer wieder bleibende Spuren hinterließen: Große Forscher wie Albert Einstein und Heinrich Hertz oder Künstler wie Heinrich Heine und Felix Mendelssohn Bartholdy entstammten der jüdischen Gemeinde. Dieter Heinrich zeigte, dass das dieses Wirken auf Briefmarken bislang selten gewürdigt wurde.

Neuer Chefredakteur

Der langjährige Chefredakteur des BMS und der DBZ Torsten Berndt verlässt Ende März den PHILAPRESS Verlag auf eigenen Wunsch. Stefan Liebig, seit 2016 für die Redaktion tätig, übernimmt ab 1. April den Posten als Chefredakteur des BRIEFMARKEN SPIEGEL.

„Früher war die Laufzeit kürzer.“

„In einem Land vor unserer Zeit“, hieß die letzte Folge von Zinnober Zacke. Leser Hanspeter Frech nimmt ausführlich Stellung zu dem Beitrag und untersucht Laufzeiten, Aufgabe- und Ankunftsstempel. Dr. Phil hält sich dazu ein wenig bedeckt, findet die Leserreplik Zinnobers Aussage zufolge aber „knorke“!  

Mehr verrät Ihnen ein Blick in das aktuelle Inhaltsverzeichnis: BRIEFMARKEN_SPIEGEL_Februar_2021_Juden_Chefredakteur_inhalt

   Bildnachweis Titelbild: www.pixabay.de

 


Anzeige
Jetzt bestellen Walter M. Hopferwieser
Pionierraketenpost und kosmische Post

ISBN: 978-3-90266-237-8
Preis: 39,90 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: Stefan Liebig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.