Schalker Pokalsiege

Schalker Pokalsiege

Im April stieß unser Porträt des Fußball-Philatelisten Benjamin Neumann, der sich auf Belege des FC Schalke 04 spezialisiert hat, auf großes Interesse. Wir bekamen mehrere Rückmeldungen, die wir gern vorstellen.

Autogrammkarten der Meister von 1934 mit den Legenden Fritz Szepan und Ernst Kuzorra

Danksagung nach der Meisterschaft 1934.

Autogrammkarten der Meister von von 1958 unter Kapitän Berni Klodt (Abb.: Mauersberg).

Wenn man sich philatelistisch mit dem Thema Fußball beschäftigt, komme man „natürlich am Traditionsverein FC Schalke 04 nicht vorbei“, schrieb uns Wilfried Lerchstein, der erste Vorsitzende der Briefmarkenfreunde Netphen, und schickte uns Kopien von vier Schalke-Belegen seiner Sammlung. Sein wichtigster Schalke-Beleg sei der Mailänder Sonderstempel zum UEFA-Cup-Endspiel am 21. Mai 1997, sagte Lerchstein. Der UEFA-Pokal wurde jeweils mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Der FC Schalke 04 hatte sich im Wettbewerb 1996/97 bereits gegen Roda JC Kerkrade, Trabzonspor, FC Brügge, FC Valencia, CD Teneriffa durchgesetzt und stand im Finale dem Team von Inter Mailand gegenüber. Im Hinspiel hatten die Gelsenkirchener 1:0 gesiegt. Das Rückspiel endet 1:0 für Mailand. Beim Elfmeterschießen, 4:1, trafen alle Schalker Schützen.

Lerchsteins Mailänder-Sonderstempel („um den mich viele Sammlerfreunde beneiden“), bildete später das Zentrum einer Briefmarke Individuell, zum 75. Geburtstag des früheren Managers Rudi Assauer. Mit dem italienischen Stempel vom „größten Erfolg in der Vereinsgeschichte“ ließ sich ein schöner Sammlerbeleg gestalten, betonte der Vorsitzende aus Netphen.

Viele Mitglieder

Hinter dem FC Bayern München ist Schalke der Bundesliga-Club mit den zweitmeisten Mitgliedern. In ihrer 117-jährigen Vereinsgeschichte wurde Schalke siebenmal Meister und fünfmal Pokalsieger. Sämtliche Meisterschaften lagen vor der Einführung der Bundesliga als höchster Spielklasse im August 1963.

Mit einer Danksagungsdrucksache und zwei Postkarten mit Autogrammen beider Meisterteams kann der MĂĽnchner Sportjournalist und Autografen-Sammler Dietrich Mauersberg die Meisterschaften 1934 und 1958 philatelistisch belegen.

Assauer-Sammlerumschlag mit Briefmarke Individuell mit integriertem Stempelmotiv.

Der erste große Erfolg als Bundesligist war der überwältigende 5:0 Sieg über den 1. FC Kaiserslautern im Pokalfinale am 1. Juli 1972 im Niedersachsenstadion in Hannover. Trainer der Pokalsieger war der Jugoslawe Ivica Horvat (1926 – 2012). Als Abwehrspieler stand Horvat 60 Mal für die jugoslawische Nationalmannschaft auf dem Platz. Bei zwei Weltmeisterschaften, 1950 und 1954, gehörte er zum Kader. 1952 errang er mit der jugoslawischen Mannschaft die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Helsinki. Zu seinem 90. Geburtstag am 16. Juli 2016 ehrte die Kroatische Post, Hrvatska pošta, den erfolgreichen und beliebten Fußballer posthum mit einem Sonderstempel. Auf Nachfrage wurde uns mitgeteilt, dass dieser Stempel nicht mehr erhältlich ist.

Trainerlegende

In den 70er-Jahren bekam Horvat zweimal einen Trainervertrag auf Schalke. Von 1971 bis 1975 und 1978 bis 1979 betreute er die Knappen in 159 Ligaspielen. Gleich die erste Saison war die erfolgreichste: 1971/72 blieben die Königsblauen in der heimischen Glückauf-Kampfbahn ungeschlagen, 17 Partien endeten mit 16 Siegen und einem Unentschieden. Am Ende gab es neben dem Pokalsieg auch noch die Vizemeisterschaft.

„Horvat war der beste Trainer, unter dem ich je gearbeitet habe“, zitiert das Fan-Magazin „Schalke Unser“ den Rekordtorschützen Klaus Fischer. Es lobt neben den fachlichen Qualitäten des 1,90 Meter großen Jugoslawen vor allem seine „menschliche Wärme“ und nennt ihn den „Hünen mit dem großen Herzen und dem weichen Kern“. Nationalspieler Klaus Fichtel bezeichnet den Coach im Jubiläumsbuch zum 100-jährigen Vereinsbestehen als Vaterfigur: „Man konnte sich ihm anvertrauen, ohne sich Sorgen zu machen, dass das an die Zeitung getragen wurde.“

Dietrich Mauersberg freut sich ĂĽber Hinweise zu gelaufenen Postkarten mit Autogrammen von Olympia-Athleten und FuĂźball-Begegnungen.


Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Handbuch Plattenfehler Bund/Berlin

1. Auflage, 192 Seiten, Hardcover
Preis: 39,80 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: Kai Böhne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.