Tipp zum Wochenende: Weihnachtsballon

Tipp zum Wochenende: Weihnachtsballon

Wo liegt Christkindl eigentlich? Verdutzt war der Landwirt Dutzler, dessen Wiesenflächen an die Wallfahrtskirche von Christkindl angrenzen, und nicht viel weniger Hochwürden Pfarrer Hartl von Christkindl, als sie hörten, was die Marketingfachleute Alfred Eckert und Alfred Schulz aus dem Allgäu vorhatten. „Jo, warum denn net – dös is jo ganz lustig“, meinten sie. Und so kam es zur ersten Weihnachtsballonpost.

weihnachtsballon_block

Drei Marken und ein Stempel würdigen die 60. Weihnachtsballonpost.

Nach einer coronabedingten Zwangspause soll eine der wohl ältesten philatelistischen Benefiz-Aktionen wieder stattfinden. Der Ballon startet am 1. Advent, dem 28. November. Angeboten werden einzigartige Ballonbriefe mit dem Poststempel des Christkindl; alles wie traditionell üblich zugunsten von Kinderdörfern in Österreich und Deutschland.

weihnachtsballon_stempelDie Österreichische Post unterstützt die Aktion mit einem anlassbezogenen Christkindl-Sonderstempel. Neben dem Weihnachts- und dem Drei-Königsstempel wird es wieder einen dritten Sonderstempel geben; letzteren allerdings nur auf den zugunsten der Kinderdörfer verkauften Briefkuverts.

Anlässlich der 60. Auflage der Weihnachtsballonpost werden in diesem Jahr auch eine per­sonalisierte Briefmarke und eine attraktive Markenedition auf­gelegt. Marken und Blankokuverts sind erhältlich bei zwei Vereinen:

  • Briefmarkenfreunde Düsseldorf, c/o Ulrich Rüther, Graf-Recke-Str. 57, 40239 Düsseldorf, Tel. 0211 / 6914144, E-Mail: ulrich.ruether@gmx.de
  • Klub der Briefmarkensammler Steyr, c/o Erich Hinterwirth, Lahrndorfer Str. 84, A-4451 Garsten, Tel. 0043 / 660 4974270, E-Mail: hinterwirth.christkindl@gmx.at

Anzeige
Katalog bestellen MICHEL
Südosteuropa 2021 (E 8)

ISBN: 978-3-95402-358-5
Preis: 52,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Authored by: BMS-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.